Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 700 Menschen strömen in die Marienkirche
Vorpommern Grimmen 700 Menschen strömen in die Marienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 26.12.2018
Das Krippenspiel in der Grimmener Marienkirche verfolgten Hunderte Besucher. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

„Zum Heiligen Abend gehört für unsere Familie der Gang in die Kirche, um sich hier feierlich aufs Fest einzustimmen“, sagt Marco Behrend. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane und Tochter Jessica ist er in die Marienkirche gekommen, um am Gottesdienst teilzunehmen und das Krippenspiel zu erleben. Viele Gäste nutzen die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden. So erstrahlt der Altar zu Beginn des Schauspiels im Kerzenschein und ein meterhoher Tannenbaum ragte über die selbst gebastelten Kulissen hinaus. Kantorin Sophia Köhn und Diakonin Claudia Seitz haben mit den Kindern der Kirchgemeinde das Krippenspiel einstudiert. Die klassische Geschichte der Geburt des Christkindes wird von den Kindern modern präsentiert. Weihnachtlichen Klänge aus der Orgel laden die rund 700 Besucher der beiden Durchgänge der Christvesper zudem zum Mitsingen ein. Pastor Wolfgang Schmidt spricht die Worte zum Weihnachtsfest und mahnt zu mehr Freude über die kleinen Dinge des Lebens und deutlich mehr Nächstenliebe.

Raik Mielke

Grimmen Weihnachtsessen in Grimmen - Niemand muss an Weihnachten einsam sein

Rekordbeteiligung beim sechsten Weihnachtsessen im Stadtkulturhaus „Treffpunkt Europas“. Insgesamt 50 Helfer sorgen dafür, dass andere Menschen einen schönen ersten Festtag haben.

26.12.2018

Einen Tag vor dem Heiligen Abend verlor Putbus bei einem Brand das erste Mal sein Schloss. Fürst Wilhelm Malte II. kommandierte selbst die Löscharbeiten.

25.12.2018

Entgegen gängiger Annahmen war Bogislaw X. und nicht Philipp I. Bauherr des Schlosses, schreibt eine Professorin

25.12.2018