Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Alles begann mit einem Tanz: Paar aus Grimmen feiert 60 Jahre Ehe
Vorpommern Grimmen Alles begann mit einem Tanz: Paar aus Grimmen feiert 60 Jahre Ehe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 28.08.2019
Paul und Luise Westphal sind seit 60 Jahren verheiratet. Das wird nun gefeiert. Quelle: Flemming Goldbecher
Anzeige
Grimmen

„Den hole ich mir“, dachte sich Luise Westphal. In einer Gruppe von Jungs, die gemeinsam zum Tanzabend nach Poggendorf gekommen waren, hatte sie Paul erspäht. Den ganzen Abend über hatte er sie angelächelt, ohne jedoch in die Offensive zu gehen. Irgendwann hielt es Luise nicht mehr aus. „Kann er tanzen?“, fragte sie ihre Schwägerin, von der sie sich das rote Kleid geliehen hatte, welches sie an dem Abend trug. Diese bejahte, denn sie hatte Paul schon öfter erlebt.

Entschlossen ging Luise auf die andere Seite des Tanzsaals und forderte den schüchternen Verehrer zum Tanzen auf, während seine Kumpels ihn mit neidvollen Blicken bedachten. Reden konnten die beiden nicht viel an diesem Abend, denn Luise sprach kaum Deutsch. Erst einige Wochen zuvor war sie mit ihrer Familie von Litauen nach Deutschland gezogen. Nach dem Krieg wurde ihre Familie von ihrem zu Hause in Polen vertrieben. 1958 fanden sie in Ostdeutschland ihre neue Heimat. Doch trotz der Sprachbarriere funkte es an diesem Abends zwischen den beiden.

Schwangerschaft und Hochzeit

Mehr als 60 Jahre sind seit damals vergangen. Heute, am 28. August, feiern Paul (81) und Luise (78) Westphal ihre Diamanthochzeit. Die große Feier mit Freunden und Familie wird jedoch erst am 31. August im Kursana Domizil stattfinden. Beide sind deswegen schon ziemlich aufgeregt. „Unsere Familie kommt von überall her“, sagt Paul. „Mittlerweile ist sie in ganz Deutschland verstreut.“ Allein die Verwandtschaft macht einen großen Teil der Gäste aus. Drei Kinder haben Paul und Luise zusammen. Dazu kommen sechs Enkelkinder und sechs Urenkel. „Der siebte ist gerade auf dem Weg“, sagt Luise voller Vorfreude.

Der eigene Nachwuchs ließ damals nicht lange auf sich warten. Bereits 1959 wurde Luise Schwanger. „Dann haben wir gesagt ,jetzt müssen wir heiraten’“, erzählt Paul. Auf Simone folgte ein Jahr später Brigitte. Fünf Jahre danach kam Ralph zur Welt. Nach der Hochzeit wohnte die kleine Familie zunächst in Drögeheide bei Torgelow, danach in Barkow und Klevenow, bis sie im Jahr 1971 in ihre heutige Wohnung in Grimmen zogen, Pauls Geburtsstadt.

Ein Leben für die Armee

Paul war damals bei der Nationalen Volksarmee und erhielt nach seinem Ingenieursstudium in Schwerin 1965 bis 1967 den Auftrag, die Gesellschaft für Sport und Technik (Gst) in seiner Geburtsstadt Grimmen mit aufzubauen. Die Arbeit dort wurde fortan zur Lebensaufgabe für Paul, der sogar zum Vorsitzenden ernannt wurde. Bis zur Wende arbeitete er bei der Gst. Danach verdiente er sein Geld bei der Zeitung „Blitz“, wo er als Kontrolleur der Zusteller tätig war.

Ganz anders seine Frau: Bis 1990 arbeitete Luise im Sicherheitsbereich der Geflügelwirtschaft. Dann wurde sie Hausfrau. Ihr Leben drehte sich seit der Geburt ihrer ersten Tochter vorrangig um ihre Kinder. Sie habe kein schlechtes Leben gehabt, sagt sie. Dennoch sei ihr ihr großer Traum verwehrt geblieben.

Der Traum den Kindern geopfert

„Ich wollte Opernsängerin werden“, erzählt sie. Auf der Musikschule in Stralsund galt sie als großes Talent. Für ihre Gesangslehrerin sei eine Welt zusammengebrochen, als sie ihr mitteilte, fortan nicht mehr kommen zu können, weil sie sich stattdessen um die Familie kümmern müsse. „Ich habe mich für meine Kinder geopfert“, sagt sie nachdenklich.

Dennoch hätten sie eine glückliche Ehe geführt, meinen beide. Heute können sie zurückblicken, auf jenen Abend in Poggendorf, als Luise den ersten Schritt machte und ihren späteren Gatten um einen Tanz bat. Als sie genug getanzt hatten, brachte Paul sie nach Hause – und küsste sie. Der Anfang einer 60-jährigen Liebesgeschichte.

Mehr lesen:

„Wedding-Bash“: Das macht Rostocks neue Hochzeits-Messe so besonders

Stralsunder Meister-Tänzer seit 65 Jahren glücklich verheiratet

Zum Autor

Von Flemming Goldbecher

In der Kategorie „Schweres Gemüse“ der Grimmener OZ-Gartenolympiade mischen jetzt eine Tomate, eine Kartoffel und eine Paprika mit.

27.08.2019

Vier Streifenwagen der Polizei suchten am Montag in Richtenberg einen jungen Mann, der einem 67-Jährigen eine Schreckschusspistole geraubt hatte und damit flüchtete. Er konnte später am Richtenberger See gestellt werden.

27.08.2019

Die Fahrräder zweier Jungen wurden am Montagabend gegen 19 Uhr vor der Sporthalle in der Erich-Weinert-Straße in Grimmen gestohlen. Eine Zeugin beobachtete von Weitem, wie zwei Mädchen diese mitnahmen. Die Polizei sucht nun nach den Beiden.

27.08.2019