Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Amtsvorsteher soll abberufen werden
Vorpommern Grimmen Amtsvorsteher soll abberufen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 03.11.2015
Hajo Hahn wurde im vergangenen Jahr von Dr. Günther Scheibe (Wählergemeinschaft, Wittenhagen) als Amtsvorsteher von Miltzow vereidigt. Quelle: Almut Jaekel
Anzeige
Miltzow

Die Wittenhagener Gemeindevertreter gehen auf die Barrikaden: Sie wollen den Amtsvorsteher Hajo Hahn ihres Amtes Miltzow abberufen und fordern deshalb die Einberufung eines Amtsausschusses.

Als Grund nannte Dr. Günther Scheibe, der den Antrag in der Wittenhagener Gemeindevertretung gestellt hatte und für dessen Umsetzung die Gemeindevertreter einstimmig votierten, Vernachlässigung der Dienstvorschriften und Arbeitsweise des Amtsvorstehers Hajo Hahn.

Anzeige

„In diesem Jahr hat es beispielsweise noch keine Sitzung des Amtsausschusses gegeben“, sagte Wittenhagens Bürgermeister Frederic Beeskow (Wählergemeinschaft) auf Nachfrage.

Hajo Hahn (Bürger für Sundhagen) wurde nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr zum Amtsvorsteher des Amtes Miltzow gewählt zu dem neben den Gemeinden Sundhagen und Wittenhagen auch Elmenhorst gehört. „Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich bin nie persönlich auf Probleme angesprochen worden“, sagt Hajo Hahn.



Jaekel, Almut