Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Auto brennt auf der A 20 bei Tribsees aus
Vorpommern Grimmen Auto brennt auf der A 20 bei Tribsees aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 29.07.2019
Bei dem brennenden Fahrzeug handelte es sich um einen Renault. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Tribsees

Ein Auto ist am Montagmittag auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze kurz hinter der Behelfsbrücke in Flammen aufgegangen. Bei dem brennenden Fahrzeug handelte es sich um einen PKW Renault, wie die Polizei mitteilte. Der 74-jährige Fahrer und sein Beifahrer konnten sich unverletzt aus dem Wagen befreien. Das Auto brannte im Anschluss komplett aus.

Lesen Sie auch: Brand auf A20: Auto mit Kindern auf Rückbank fängt Feuer

Die Fahrbahn musste für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden. Der Renault wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 000 Euro. Zudem wurde die Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen. Wie hoch der Schaden hier ist, kann gegenwärtig noch nicht gesagt werden. Mitarbeiter der zuständigen Straßenmeisterei waren ebenfalls vor Ort.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND

Seit 25 Jahren pendeln zwei Fähren zwischen Stahlbrode und der Insel Rügen. Jährlich transportieren die beiden Schiffe rund 175 000 Fahrzeuge.

29.07.2019

Am Nachmittag des 20. Juli stürzte in der Kleingartenanlage beim Grimmener Tierpark eine 87-Jährige mit dem Fahrrad. Ein junger Mann eilte ihr zur Hilfe und kümmerte sich gemeinsam mit einer Frau um sie bis der Rettungswagen eintraf. Die Seniorin und deren Tochter möchten sich persönlich für die Hilfe bedanken und suchen deshalb nach ihm.

29.07.2019

Walter Scholz (72) war in diesem Jahr zum 5. Mal in Afrika, um dort in einem Dorf zu unterstützen. So kann unter anderem einem Jungen die Schulbildung ermöglicht werden.

29.07.2019