Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Beim Sport werden wichtige Werte vermittelt
Vorpommern Grimmen Beim Sport werden wichtige Werte vermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:00 19.12.2018
Jörn Kurowski (vordere Reihe, Vierter von links) war einst erfolgreicher Ringer in Grimmen und später auf der Sportschule in Luckenwalde. Er beteiligt sich an der OZ-Weihnachtsaktion "Helfen bringt Freude" mit einer Spende in Höhe von 200 Euro. Quelle: Sammlung Jörn Kurowski
Anzeige
Grimmen

Die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ unterstützt in diesem Jahr die Nachwuchsringer des Grimmener Vereins „Athletic Energy“. „Wir haben im September 2017 angefangen, diese Sportart in der Trebelstadt wieder zu beleben und an alte Erfolge anzuknüpfen“, erklärt Vereinsvorsitzender Mathias Schuck. Mit Erfolg! Inzwischen trainieren fast 60 Kinder und Jugendliche in dem Kampfsportverein. Mit der Spendensumme soll beispielsweise eine richtige Ringermatte angeschafft werden. „Derzeit haben wir ganz einfach und sehr harte Matten. Die Jungs und Mädels waren total begeistert, als sie zu ihrem ersten großen Turnier nach Stralsund gefahren sind und plötzlich auf einer weichen Matte ringen konnte“, beschreibt Mathias Schuck. Alleine solch eine Matte kostet bis zu 7000 Euro.

„Wir als Unternehmen gucken gezielt, dass wir regionale Projekte unterstützen“, sagt Daniel Gutmann aus der Geschäftsleitung der „SpeziTrans und Service GmbH“. Das Unternehmen mit Standort spendiert 1000 Euro für die OZ-Weihnachtsaktion. „Beim Sport werden wichtige Werte fürs spätere Leben vermittelt. Unterstützen wir dieses ehrenamtliche Engagement profitieren wir später vielleicht auch davon. Die Sportler die nun beim Ringen wieder eine tolle Ausbildung genießen, könnten in der Zukunft beispielsweise gute Mitarbeiter unseres Unternehmens werden“, sagt Daniel Gutmann.

Anzeige
Die Grimmener SpeziTrans und Service GmbH spendierte am Dienstag eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Quelle: Raik Mielke

Einst selber erfolgreicher Ringer der Stadt, verfolgt Jörn Kurowski begeistert, dass in Grimmen nun wieder gerungen wird. „Ich habe damals mit sechs Jahren angefangen und habe in der Trebelstadt eine super Ausbildung genossen. Es ist einfach toll, dass Mathias Schuck an diese Tradition wieder anknüpft“, findet er und spendiert 200 Euro. Jörn Kurowski wurde im Alter von 14 Jahren an die Sportschule nach Luckenwalde delegiert, wo er an zahlreichen internationalen Turnieren erfolgreich teilnahm.

„Die Kinder- und Jugendarbeit muss einfach unterstützt werden“, sagt Wotan Drescher, Geschäftsführer der „KAWO-Ingenieurgesellschaft“ und beteiligt sich mit 300 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion.

Geschäftsführer Wotan Drescher von der KAWO-Ingenieurgesellschaft spendiert für die Nachwuchsringer der Stadt Grimmen 300 Euro. Quelle: Raik Mielke

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern: Jürgen und Monika Randt (10 Euro), Bernd und Birgit Bugajski (20 Euro), Dieter und Dorothea Wollenbecker (20 Euro), Manfred Junghans (20 Euro), Hans-Joachim und Brigitte Kappis (20 Euro), Andreas und Sylva Ewert (150 Euro), Jonte und Luan Janzen (100 Euro), Ursula Knaut (10 Euro), Rudi und Heidrun Kebschull (50 Euro), Gerhard und Bärbel Bialowons (20 Euro), Gerd Sambale und Sylvia Affeldt (30 Euro), Andrea Klüß (40 Euro), Hartmut und Heidelore Peters (40 Euro), Fritz und Dorit Wolf (20 Euro), Danilo Diedrich (15 Euro), Birgit Szurek (10 Euro), Dirk und Annegret Sobczak (10 Euro), Klaus-Dieter und Christa Bahls (20 Euro), Horst und Christel Langschwager (30 Euro), Hans-Ulrich und Carla Alff (30 Euro), Uwe Holz (50 Euro), Sylvia Ick (50 Euro), Hannelore Hartwig (100 Euro), Sabine Kroeppelin (20 Euro), Anja Schröder (20 Euro), Axel Wendel und Jana Requardt (20 Euro), Hannelore Kurowski (100 Euro), sowie Jürgen und Enrico Berge (350 Euro).

Raik Mielke

19.12.2018
Grimmen Fehler beim Ausparken - Pkw rammt Transporter
18.12.2018
Anzeige