Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Berauscht mit dem Stockcar durch die Trebelstadt
Vorpommern Grimmen Berauscht mit dem Stockcar durch die Trebelstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 31.05.2019
Bitte „pusten“: Gleich mehrere Verkehrsteilnehmer haben Polizeibeamte am Herrentag erwischt, die betrunken Auto oder Rad in Grimmen gefahren sind. Quelle: Jens Wolf/dpa
Grimmen

Die Polizei hat in Grimmen am Herrentag gleich mehrere Verkehrsteilnehmer gestoppt, die unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol gefahren sind. Beamte zogen am Nachmittag einen 37-jährigen Grimmener aus dem Verkehr, der mit einem nicht zugelassenen Pkw der Marke VW, welcher als Stockcar genutzt wird, durch Grimmen fuhr. Sie stoppten den Mann in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogen-Vortest bestätigte den Verdacht und zeigte ein positives Ergebnis an.

Radfahrer hatte 1,96 Promille intus

Im Vietlipper Damm fiel gegen 18.45 Uhr ein Radfahrer auf, bei dem die Beamten des Polizeireviers der Trebelstadt den Verdacht hegten, dass er nach Alkoholkonsum mit dem Zweirad unterwegs war. Das bestätigte sich bei der Kontrolle. Der 39 Jahre alte Grimmener musste „pusten“, der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille.

Zum zweiten Mal erwischt

Nicht einmal eine halbe Stunde später kontrollierten Beamte in der Greifswalder Chaussee einen VW, dessen 39-jähriger Fahrzeugführer vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Wie sich herausstelle, war der Mann bereits am Vortag gegen 19.00 Uhr in der Flitnerstraße wegen des gleichen Deliktes erwischt worden. Die Beamten führten eine Durchsuchung bei dem 39-Jährigen durch und fanden geringe Mengen Betäubungsmittel.

Mit „Fahne“ nach Falkenhagen unterwegs

In der Nacht zu Freitag beendeten Beamte des Autobahnverkehrspolizeirevier Grimmen die Trunkenheitsfahrt eines Radfahrers. Der 33-Jährige befuhr mit dem Zweirad die Verbindungsstraße von der L 30 nach Falkenhagen bei Stahlbrode. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der Mann aus der Gemeinde Sundhagen nach Alkohol roch. Er musste sich einem Test unterziehen, der 1,77 Promille ergab. In allen Fällen untersagten die Polizeibeamten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Außerdem wurden gegen alle Fahrzeugführer Ordnungswidrigkeits- beziehungsweise Strafverfahren eingeleitet.

Udo Burwitz

Diese Gärten können am Wochenende rund um Grimmen besichtigt werde. Einmal jährlich lädt die Aktion „Offene Gärten“ in private grüne Oasen.

31.05.2019

So wertvoll wie ein Einfamilienhaus oder so selten, dass es nicht einmal 100 Modelle von ihnen in Deutschland gibt: Im Technikpark Grimmen feierten 5000 Besucher den Herrentag.

31.05.2019

Im Grimmener Hexenkessel geht es seit Donnerstag so richtig zur Sache. Die dritte Auflage des Bike-Rock-Car-Weekends begeistert Besucher handgemachter Musik und coole Maschinen.

31.05.2019