Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Blitzeinschlag: Doppelhaus in Glewitz abgebrannt
Vorpommern Grimmen Blitzeinschlag: Doppelhaus in Glewitz abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 14.06.2019
Nach einem Blitzeinschlag ist in Glewitz ein Doppelhaus komplett abgebrannt. Quelle: Raik Mielke
Glewitz

Ein Doppelhaus ist am Donnerstagabend in Glewitz nach einem Blitzeinschlag komplett abgebrannt. Die Feuerwehren aus der Region wurden gegen 23.45 Uhr zum Einsatzort gerufen. Zu diesem Zeitpunkt brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung.

Die Bewohner konnten sich selbst aus dem Gebäude retten. Entsprechende Berichte der OSTSEE-ZEITUNG bestätigte die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg am Freitagmorgen.

Einsatzkräfte aus der ganzen Region im Einsatz. Doppelhaus brennt in Glewitz nach Blitzeinschlag in voller Ausdehnung.

Nach ersten Ermittlungen fing der Dachstuhl des Doppelhauses nach Blitzeinschlag Feuer. Zum Einsatz kamen neun Einsatzfahrzeuge der Wehren aus Grimmen sowie der Gemeinden Glewitz und Leyerhof. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro.

Raik Mielke

Stralsund Filmdreh in Prerow - Vom Schnösel zum Zombie

Wer als Statist beim Dreh mitmachen möchte, muss vor allem eins mitbringen: Spaß am Warten, gerne auch Feuer für Pierce Brosnan. Ein Erfahrungsbericht über zehn Stunden Pause und zehn Sekunden Film.

13.06.2019

Traditionsregatta startet morgen um 13 Uhr auf die 15 Seemeilen.

13.06.2019

MSC Rügen erneut Gastgeber für Rennen zur deutschen Meisterschaft.

13.06.2019