Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Brand auf A20: Auto mit Kindern auf Rückbank fängt Feuer
Vorpommern Grimmen Brand auf A20: Auto mit Kindern auf Rückbank fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 29.07.2019
Am Sonntag hat auf der A20 nahe Grimmen ein Auto Feuer gefangen. Quelle: Julian Hamann
Anzeige
Grimmen

Am Sonntagabend ist auf der A20 ein Auto in Brand geraten. Die Fahrerin bemerkte in Höhe der Anschlussstelle Grimmen Rauch im vorderen Teil des Wagen und hielt den Wagen auf dem Standstreifen an.

Wie die Polizei mitteilte, hat die 45-jähriger Fahrerin das Auto zusammen mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern unbeschadet verlassen. Kurze Zeit später stand das Auto komplett in Flammen.

A20 wegen Brand komplett gesperrt

Zehn Feuerwehrleute von der Freiwilligen Feuerwehr Grimmen haben den Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro.

Die Familie wurde durch Bekannte abgeholt. Die A20 war während der Löscharbeiten für etwa 45 Minuten voll gesperrt.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND/sal

Phillip Schulz ist derzeit als Rettungsschwimmer im Naturbad beschäftigt. Gern möchte der Grimmener eine Ausbildung zum Maler und Lackierer absolvieren.

29.07.2019

Am Wochenende ging es sportlich zu. Besuche im Schwimmbad, im Gartenverein und im Tierpark standen auch schon auf dem Programm.

28.07.2019

Ende August stehen die ersten Pokalspiele für die erste und die zweite Männermannschaft des HSV Grimmen auf dem Programm.

28.07.2019