Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Bürgermeister fürchten neue Ausgaben
Vorpommern Grimmen Bürgermeister fürchten neue Ausgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.12.2014
Idyllisch, aber ob die Poggendorfer Trebel den Ansprüchen der Wasserrahmenrichtlinie entspricht, wird noch vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (Lung) geprüft. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

Die ohnehin schon finanziell klammen Gemeinden befürchten einen erneuten Aderlass. Grund sind die vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) geplanten Maßnahmen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Es geht dabei darum, alle Flüsse, Gräben, Seen und Küstengewässer zu schützen und zu verbessern, aber auch bis jetzt verrohrte Gräben wieder zu öffnen.

Anzeige

Das Problem, das unter anderem Eberhard Graßhoff, Bürgermeister der Gemeinde Wendisch Baggendorf (Vorpommern-Rügen), sieht, sind die Kosten, die dadurch entstehen könnten. „Wir versenken doch kein Geld in Gräben“, sagt er erbost.



Anja Krüger