Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Deyelsdorf: Sandra Boy bleibt Bürgermeisterin
Vorpommern Grimmen Deyelsdorf: Sandra Boy bleibt Bürgermeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 27.05.2019
Sandra Boy bleibt Bürgermeisterin der Gemeinde Deyelsdorf. 84,3 Prozent der Wähler sprachen sich für eine weitere Legislaturperiode aus. Quelle: Raik Mielke
Deyelsdorf

Sandra Boy bleibt Bürgermeisterin in der Gemeinde Deyelsdorf. Während der vergangenen Legislaturperiode übernahm sie das Amt und wurde nun mit 193 der 229 abgegebenen Stimmen (84,3 Prozent) als Bürgermeisterin bestätigt. Boy trat für die Freie Wählergemeinschaft Deyelsdorf an. Diese bleibt auch die stärkste Kraft in der Gemeindevertretung. Neben der Bürgermeisterin wurden Christine Wähner (8,4 Prozent) und Volker Knops (11,2 Prozent) gewählt. Die Christlich Demokratische Union stellt zwei Kandidaten. Christian Rohlfing (9,6 Prozent) und Jörg Siekmeier (8,2 Prozent) werden künftig in der Gemeindevertretung aktiv sein. Die zweitmeisten Stimmen bekam Einzelbewerber Henrik Trettin. Mit 14,2 Prozent komplettiert er die Gemeindevertretung Deyelsdorf. „In den nächsten fünf Jahren möchte ich mich insbesondere für ein familienfreundlichen Gemeindeleben einsetzen“, betont die Bürgermeisterin Sandra Boy.

Raik Mielke

Udo Peters, Kandidat der Christdemokraten wurde mit 144 von 226 der abgegebenen Stimmen gewählt. Somit stimmten 36,3 Prozent gegen ihn. Peters bleibt somit Bürgermeister der Gemeinde Grammendorf.

27.05.2019

Olaf Schmidt ist der neue Bürgermeister der Gemeinde Gransebieth. Er bekam 241 der 264 abgegebenen Stimmen. Es wird seine erste Amtszeit als Bürgermeister.

27.05.2019

Ina Griwahn (48) aus Grimmen arbeitet seit vielen Jahren in der Kindertagesstätte „Landknirpse“ in Stoltenhagen. Entspannung findet sie beim Yoga und bei der Gartenarbeit.

27.05.2019