Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Dieser Leser aus Grimmen gewinnt iPad
Vorpommern Grimmen

Dieser Leser aus Grimmen gewinnt iPad

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 04.03.2021
Ein Grimmener kann sich über ein nagelneues iPad freuen.
Ein Grimmener kann sich über ein nagelneues iPad freuen. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grimmen

Wie hieß die letzte Hexe, die in Grimmen 1697 verbrannt wurde? Welche ist die längste Straße in Grimmen? Und wo steht eigentlich das höchste Gebäude der Trebelstadt?

Na? Hätten Sie es gewusst? Fünf Fragen stellte das Redaktionsteam der OSTSEE-ZEITUNG in Grimmen anlässlich der Einweihung der neuen Redaktionsräume in der Bahnhofstraße 48. Zu gewinnen gab es ein iPad. Alle Fragen richtig beantwortet hat Martin Griwahn aus Grimmen, der sich nun über das Gerät freuen kann. Herzlichen Glückwunsch!

Unter der Bezeichnung Ostseezeitung gab es bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts mehrere aufeinanderfolgende Zeitungen in der pommerschen Provinzhauptstadt Stettin. Die erste war die von 1848 bis 1905 erschienene Ostsee-Zeitung und Börsen-Nachrichten der Ostsee. Der Nachfolger ab 1905 bis 1922 hieß dann Ostsee-Zeitung und Neue Stettiner Zeitung.

OZ seit August 1952

Bei der Bildung des Bezirkes Rostock, der auch den Beinamen „Ostseebezirk“ trug, erhielt das neu geschaffene Publikationsorgan der SED-Bezirksleitung Rostock den Namen Ostsee-Zeitung. Sie erschien zum ersten Mal am 15. August 1952.

Ihr Newsletter für Grimmen und Umgebung

Alle News und Tipps rund um Grimmen und Umgebung. Jede Woche Donnerstag gegen 18 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die ersten bekannten Redaktionsräume der Grimmener Lokalredaktion befanden sich direkt auf dem Marktplatz. Später zog die Redaktion in neue Räumlichkeiten in der damaligen Pestalozzi-Straße (heute Norderhinter-Straße) ein. Mehr als 28 Jahre war die Grimmener OSTSEE-ZEITUNG zuletzt in der Bahnhofstraße 11 beheimatet.

Von aj