Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Einfamilienhaus brennt in Elmenhorst nieder
Vorpommern Grimmen Einfamilienhaus brennt in Elmenhorst nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 04.12.2019
Derzeit laufen die Löscharbeiten. Quelle: Polizei
Anzeige
Elmenhorst

In der Langen Reihe in Elmenhorst brannte am Dienstag ein Einfamilienhaus nieder. Gegen 12 Uhr sind Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei alarmiert worden. Personen wurden nicht verletzt. Den Gesamtsachschaden schätzte die Polizei auf zunächst circa 200 000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen war der Dachstuhl des Hauses in Brand geraten. Die Ursache konnte zunächst nicht geklärt werden.

Der Kriminaldauerdienst kam zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz und nahm die Ermittlungen in dem Fall auf. Ausgeschlossen werden konnte jedoch eine vorsätzlich begangene Straftat. Zur genauen Klärung der Brandursache soll am Mittwoch ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen.

Von Anja Krüger

In Vorpommern gibt es noch drei feste Einrichtungen für Obdachlose: Sassnitz, Greifswald und Stralsund. Signifikant habe sich die Zahl der Bewohner nicht erhöht, aber die Nutzer der Unterkünfte werden immer jünger, berichten die Helfer.

03.12.2019

Es gibt viele Wege, Wohnungslose in der kalten Jahreszeit zu unterstützen. Es müssen nicht unbedingt Lebensmittel oder Bargeld sein. Manchmal genügt ein Ticket.

03.12.2019

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Grimmen. Eine 83-jährige Radfahrerin wurde im Innenring von einem jugendlichen Radfahrer angefahren. Die Dame stürzte daraufhin. Der Jugendliche fuhr weiter.

03.12.2019