Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Elmenhorst plant neues Löschfahrzeug für 2023
Vorpommern Grimmen

Elmenhorst plant neues Feuerwehrauto für 2023

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:05 14.02.2020
Im Dezember rückte die Feuerwehr Elmenhorst zu einem Hausbrand aus. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Elmenhorst

Es ist das erste Mal in der 122 Jahre alten Geschichte der Elmenhorster Feuerwehr, dass sie Chancen auf ein nagelneues Feuerwehrauto haben. In der jüngsten Gemeindevertretersitzung beschlossen die Abgeordneten einstimmig sich am Projekt „Zukunftsfähige Feuerwehr“ zu beteiligen. Ein Projektantrag werde gestellt, informierte Bürgermeister Rudi Wendorf. Auch die Mitglieder des Bau- und Finanzausschusses empfahlen der Gemeindevertretung, sich an dem Förderprogramm des Landes zu beteiligen. Mit 90 Prozent wird der Kauf eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs gefördert. Zehn Prozent, also schätzungsweise 20 000 Euro, muss die Gemeinde aus dem eigenen Haushalt aufbringen. Das Geld soll aus der Infrastrukturpauschale kommen und wird für das Jahr 2023 in den Haushalt eingeplant.

Aktuelles Fahrzeug ist knapp 30 Jahre alt

Für Wehrführer Helmut Penz und seine Kameraden bietet das fabrikneue Fahrzeug inklusive neuer Ausstattung erheblich mehr Vor- als Nachteile. „Weil unser Gemeindegebiet nicht flächendeckend mit Hydranten, Löschteichen und Löschwasserbrunnen ausgestattet ist, wird zur Erstbrandbekämpfung die Löschwasserversorgung durch das Tanklöschfahrzeug abgesichert“, heißt es beispielsweise in der Erklärung der Feuerwehr, die die Notwenigkeit betont, das fast 30 Jahre alte Fahrzeug durch ein neues zu ersetzen. Nachteilig sei, dass das geförderte Fahrzeug nicht geländegängig sei.

Von Carolin Riemer

Am 14. Februar ist Valentinstag. Sechs Paare aus Vorpommern erzählen aus diesem Anlass, wie sie zu ihrem gemeinsamen Glück fanden und was das Geheimnis ihrer Liebe ist.

14.02.2020

Zwei Männer haben am Donnerstag den Supermarkt im Jarpenbeeker Damm überfallen und die Angestellten bedroht. Die konnten sich aus der Gewalt der Täter befreien. Nun sucht die Polizei nach dem Duo.

14.02.2020

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht Menschen in MV, die so aussehen wie der berühmte Seeräuber Klaus Störtebeker. Schicken Sie uns Ihr Foto, die besten Einsendungen werden veröffentlicht. Auf den Gewinner wartet ein tolles Fan-Paket für die Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen.

14.02.2020