Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Entscheidung vertagt
Vorpommern Grimmen Entscheidung vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 21.12.2016
Die Sporthalle in Grammendorf soll saniert werden. Das ist eine der Investitionen, die im Entwurf des Amtshaushaltes für 2017 steht.
Die Sporthalle in Grammendorf soll saniert werden. Das ist eine der Investitionen, die im Entwurf des Amtshaushaltes für 2017 steht. Quelle: Peter Franke
Anzeige
Tribsees/Grimmen/Bad Sülze

Der Haushalt für 2017 war der Schwerpunkt in der Sitzung des Amtsausschusses Recknitz-Trebeltal am Dienstagabend in Bad Sülze.

Mit dem Haushalt sollten auch Investitionen an Schulen im Amtsbereich beschlossen werden, in Grammendorf und Tribsees. Das musste vertagt werden. Grund: Der Landkreis als Kommunalaufsicht zweifelt die finanzielle Leistungsfähigkeit der Kommunen an. Konkret geht es unter anderem um die geplante Errichtung einer Aula mit Essenausgabe an der Regionalen Schule in Tribsees. Bei Gesamtkosten von 711 000 Euro wollte das Amt den Eigenanteil von knapp 120 000 Euro über Kreditaufnahme finanzieren. Ob das möglich ist, wird im Landratsamt angezweifelt. Im Januar soll es nun ein Gespräch mit Vertretern von Amt und Landkreis geben.

Peter Schlag