Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Gersteertrag besser als erwartet
Vorpommern Grimmen Gersteertrag besser als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:57 23.07.2015
Gerstendrusch auf einem Feld der Vorpommerschen Land AG in Wilmshagen, östlich des Rügenzubringers.
Gerstendrusch auf einem Feld der Vorpommerschen Land AG in Wilmshagen, östlich des Rügenzubringers. Quelle: Roswitha Pendzinsky
Anzeige
Grimmen

Nach den zunächst schlechten Prognosen, was die Ernteerträge der Gerste betraf, geht Christian Ehlers, Geschäftsführer des Bauernverbandes Nordvorpommern (Landkreis Vorpommern-Rügen) von einer guten Ernte aus. Keineswegs treffe das aber auf das gesamte Land Mecklenburg-Vorpommern zu.

„Das ist regional sehr unterschiedlich“, weiß Ehlers.Zehn Tage später als üblich seien die Landwirte in die Ernte gestartet. „Nun müssen wir natürlich erstmal abwarten, bis die gesamte Gerste vom Acker ist“, sagt der Geschäftsführer. Aber der Regen nach der langen Trockenperiode im Frühjahr habe die Ernte gerettet.

Anders sieht es beim Raps aus, der als nächstes gedroschen wird. „Die Ernte wird mit Sicherheit nicht so gut wie in den letzten zwei Jahren“, ist sich Ehlers sicher. „Inwieweit das Verbot der Beize die Erträge schmälert, müssen wir abwarten“, sagt er. Wegen des Verbots der Rapsbeize hatten die Landwirte mit starkem Kohlfliegen- und Erdfloh-Befall am Raps zu kämpfen.



Anja Krüger

23.07.2015
22.07.2015