Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Wir können stolz auf unser Gymnasium in Grimmen sein.“
Vorpommern Grimmen „Wir können stolz auf unser Gymnasium in Grimmen sein.“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.05.2019
Bernd Lorenz (57) aus Grimmen. Quelle: Walter Scholz
Grimmen

Bernd Lorenz verpasst kaum ein Handball- oder Fußballspiel in Grimmen. In Bartmannshagen wurde der heute 57-Jährige geboren und besuchte einst die Polytechnische OberschuleRobert Koch“ in Grimmen.

Bei der ZEB „Melioration“ erlernte Bernd Lorenz den Beruf eines Meliorationstechnikers. „Die Arbeit hat Spaß gemacht. Flächen trocken legen, Gräben ziehen: Man konnte täglich sehen, was man getan hatte. Und vor allem war man immer an der frischen Luft“, sagt der Vater von vier Kindern und Opa eines Enkelkindes, der mit der Familie von Hohenwieden nach Grimmen zog.

Seit 2003 ist Bernd Lorenz Haustechniker am Grimmener Gymnasium. „Wir können stolz auf das Gymnasium sein. Es ist modern eingerichtet und hat eine tolle Sporthalle, die viel genutzt wird", meint Bernd Lorenz. Und so ist schon durch seine Tätigkeit der Sport ein wichtiges Hobby für den Grimmener.

Walter Scholz

Der Pflege-Notstand hat längst auch Vorpommern erreicht. Obwohl es immer mehr Fachkräfte gibt, wird es schwieriger, Personal zu finden, weil der „Bedarf galoppiert“. In Greifswald kam es zu einer ersten Schließung.

13.05.2019
Grimmen Endlich neue Straße für Elmenhorst - Hier wird eine halbe Million Euro investiert

Während der Bauarbeiten an der Straße Neu Elmenhorst führt eine Ausweichstraße für Milchtransporter, Feuerwehr und Anwohner quer über die Felder Elmenhorsts. Die Feuerwehr fuhr Probe und kam zu einem eindeutigen Urteil.

13.05.2019

40 Jahre und älter sind einige Volieren im Grimmener Tierpark. Mit Fördermitteln aus Schwerin und der Hilfe des Fördervereins können sie vielleicht schon im nächsten Jahr moderne Gehege beziehen, in denen auch die Besucher Fasan, Waschbär & Co. besser beobachten können.

13.05.2019