Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen In Nehringen geboren, aufgewachsen und dort geblieben
Vorpommern Grimmen In Nehringen geboren, aufgewachsen und dort geblieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.11.2019
Eveline Koch (66) aus Nehringen. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Nehringen

Seit einiger Zeit gibt es die Initiative „Pro Grammendorf“. Ihr gehört auch Eveline Koch (66) aus Nehringen an. Sie ist in dem Ort der Gemeinde Grammendorf geboren und fühlt sich dort sehr wohl.

Zur Geflügelzüchterin ließ sie sich ursprünglich ausbilden, absolvierte später eine Umschulung zur Köchin und wurde schließlich Küchenleiterin in der Nehringer Zweigstelle der LPG-Großküche Grammendorf.

Mittlerweile ist Evelin Koch Rentnerin und hat Zeit, sich für ihren Heimatort zu engagieren. „Wir leben hier wunderbar. Die frische Luft und die wunderschöne Trebel als Grenzfluss der Landesteile Mecklenburg und Vorpommern mit der tollen Brücke“, schwärmt sie. Und das sehen nicht nur die Einheimischen so. „Es hat sich herumgesprochen, dass dieser historische Ort einen Besuch wert ist“, weiß sie.

Nicht zuletzt auch dank der Initiative. „Unsere Gruppe hat schon sehr schöne Veranstaltungen organisiert. Ein Sommerfest sowie einen Filmabend in der Kirche beispielsweise. Und vor 14 Tagen gab es einen Wandertag. 45 Personen waren dabei und hinterher wurde gemeinsam gegrillt“, berichtet Eveline Koch.

Von Walter Scholz

Für die Jugend und Junggebliebenen die Electronic Submission II im Grimmener Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ – für jene, die es etwas gemütlicher mögen, ein Tanzabend im Jazz-Café in Müggenwalde: Jeder, der gerne tanzt, kommt am Sonnabendabend auf seine Kosten. Am Sonnabendvormittag wird in Abtshagen das neue Feuerwehrgebäude eingeweiht – mit musikalischer Umrahmung.

09.11.2019

Ab dem kommenden Jahr bekommen die Feuerwehrleute der Stadt Grimmen eine höhere Aufwandsentschädigung – pro Einsatz und planmäßiger Ausbildung. Das haben die Stadtvertreter der Trebelstadt auf ihrer Sitzung am Donnerstagabend beschlossen – einstimmig und ohne Diskussion. Die CDU-Fraktion hat den Antrag eingebracht, der von der Links- und SPD-Fraktion befürwortet worden ist.

09.11.2019

Es gibt Heizer-, Tankstellen-, Maurer-, Wächterbienen. Jedes Mitglied des Staats kann alles. Aber die einzelne Biene ist faul, mit einem fulminanten Vortrag begeisterte Jürgen Tautz in Greifswald.

08.11.2019