Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Es ist toll, anderen helfen zu können.“
Vorpommern Grimmen

Gesicht des Tages Grimmen: Nico-Thorben Motz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 16.01.2020
Nico-Thorben Motz (16) aus Elmenhorst. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Elmenhorst

In Elmenhorst wohnt der 16-jährige Nico-Thorben Motz, der die Regionalschule „Robert Koch“ in Grimmen besucht. Chemie und Arbeit/Wirtschaft/Technik sind seine Lieblingsfächer.

Einen speziellen Berufswunsch hat der junge Mann noch nicht. Aber ein großes, ehrenwertes Hobby. Schon seit sechs Jahren gehört Nico-Thorben Motz der Jugendfeuerwehr in Elmenhorst an. „Es macht mir großen Spaß. Und ich bin froh, anderen Menschen in einer Gefahrensituation helfen zu können. Wir sehen ja gegenwärtig mit den furchtbaren Bränden in Australien, wie wichtig die Feuerwehren sind. Eigentlich müssten viel mehr junge Menschen den Weg zu uns finden", sagt Nico-Thorben Motz.

Im März wird er eine Ausbildung zum Truppmann absolvieren und sich damit den Weg zum aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr in Elmenhorst ebnen.

Von Walter Scholz

Bus- und Straßenbahnfahrer legten am Donnerstag in Mecklenburg-Vorpommern ihre Arbeit nieder. Aufgerufen zum Warnstreik hat die Gewerkschaft Verdi. Betroffen sind rund 1700 Beschäftigte. Wir haben ab 6 Uhr live über die Auswirkungen des Streiks berichtet.

16.01.2020

Beim Neujahrsempfang in Grimmen nahm sich Angela Merkel viel Zeit für ein Gespräch mit René Rempt. Der Landwirt sprach die aktuellen Probleme an und die Kanzlerin zeigte Fachwissen und Verständnis. Sie äußerte sich aber auch konkret zur verschärften Düngemittelverordnung.

15.01.2020

Das Käthe-Kollwitz-Haus der Arbeiterwohlfahrt in Grimmen wird derzeit für rund 800 000 Euro saniert. Die Arbeiten sind weit fortgeschritten. Im Frühjahr soll das Außengelände neu gestaltet werden.

15.01.2020