Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Einst fuhr er die Kehrmaschine in Grimmen
Vorpommern Grimmen Einst fuhr er die Kehrmaschine in Grimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 10.01.2019
Harry Schmidt (65) aus Grimmen. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Harry Schmidt (65) ist in Grimmen kein Unbekannter. 15 Jahre war er aus dem Straßenbild nicht wegzudenken, denn er fuhr die Kehrmaschine und war im Winterdienst im Einsatz. In Bartmannshagen wurde er geboren. Nach der Einschulung in Klevenow besuchte Harry Schmidt auch die Robert-Koch-, Dr.-Theodor-Neubauer- und Erich-Weinert-Schule. Er erlernte den Beruf eines Elektromonteurs. Gerne erinnert sich der heutige Senior an die 725-Jahr-Feier Grimmens (2012), als direkt nach dem Festumzug auch die Straßen gereinigt werden mussten, die Schaulustigen aber immer noch am Straßenrand standen. „Wir fuhren direkt an die Bürgersteige heran, denn dort lag ja der meiste Unrat der Besucher. Die sprangen schnell zur Seite. Wir mussten darüber viel lachen", erzählt Schmidt, der drei Kinder und sechs Enkelkinder hat. Heute hilft der Rentner noch beim Organisieren des Winterdienstes. Der Gartensparte „Hoikenrade I“ kommt seine Erfahrung als Elektriker zugute.

Walter Scholz

Im Landkreis Vorpommern-Rügen stieg die Zahl der beschäftigten im vergangenen Jahr auf rund 74 500.

09.01.2019
Grimmen Polizeimeldung - Pkw fährt gegen Baum

Am Dienstagabend kam ein Mann mit seinem Pkw der Marke VW in Rekentin von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 7000 Euro.

09.01.2019

Der 29-Jährige aus der Gemeinde Splietsdorf ist kein unbeschriebenes Blatt. Er ist auch wegen verschiedener Straftaten polizeibekannt.

09.01.2019