Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener war einst aktiver Motocrossfahrer
Vorpommern Grimmen Grimmener war einst aktiver Motocrossfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 18.05.2019
Klaus Zoch (76) aus Hildebrandshagen. Quelle: Walter Scholz
Grimmen

In Friedeberg in Ostpreussen wurde Klaus Zoch (76) geboren. Die Flucht führte die Familie nach Hildebrandshagen. In Abtshagen erlernte er schließlich den Beruf eines Traktoristen bei der Maschinen-Traktoren Station. Nach der Armeezeit ging Klaus Zoch zur Verkehrs- und Schutzpolizei in Grimmen.

Nach der Wende setzte sich der Senior – Vater eines Kindes und Opa eines Enkelkindes – noch einmal auf die Schulbank und absolvierte in Stralsund eine Umschulung zum Vermessungstechniker. Bis zur Rente war er dann als ABM-Kraft tätig.

Sport wurde bei ihm immer groß geschrieben. So ist er schon seit 40 Jahren beinahe bei jedem Parklauf in Griebenow dabei. Gerne erinnert sich der Senior auch an die Zeit, in der er aktiver Motocrossfahrer war. Er startete oft bei Motocross-Veranstaltungen. „Auch in Teterow beim Bergringrennen bin ich gefahren“, erzählt Klaus Zoch.

Walter Scholz

Enge Straßen und Gassen bestimmen das Bild der Grimmener Altstadt. Weil aber Rettungskräfte wie die Feuerwehr trotzdem ungehindert an jedes Haus kommen müssen, darf man nur in vorgeschriebenen Zonen Parken. Viele Grimmener halten sich jedoch nicht daran.

17.05.2019

Zuletzt war der Jurist Oberstaatsanwalt in Stralsund. Die bisherige Chefin Ulrike Kollwitz geht in den Ruhestand.

17.05.2019

Reges Treiben am Freitag beim ersten großen Markttag des Jahres. Beim Frühlingsmarkt gab es musikalische Gäste, zahlreiche Stände und einen üppigen Pflanzenmarkt.

17.05.2019