Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Er unterstützt die Ärmsten in Afrika
Vorpommern Grimmen Er unterstützt die Ärmsten in Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 28.05.2019
Friedhelm Hein lebt in Greifswald und engagiert sich für Menschen in Afrika. Quelle: Walter Scholz
Grimmen

Der Greifswalder Friedhelm Hein (72) kommt gern nach Grimmen. In Anklam geboren, besuchte er dort auch die Polytechnische Oberschule. In Zittau studierte der Senior Elektro-Technik. „Ich habe das Kernkraftwerk in Lubmin mit aufgebaut und 20 Jahre später auch geholfen, es wieder abzubauen“, erzählt der Diplom Ingenieur. Seit 1996 besucht er regelmäßig das afrikanische Land Namibia und unterstützte auch Projekte in Südafrika un Lesotho. In Grimmen zeigte er vor Kurzem in der Volkshochschule beeindruckende Bilder von seinem Engagement in Namibia. Dort baute der "SoDi" (Solidaritätsdienst International) unter anderem auch Lehmhäuser mit Trockentoiletten. „Es erfreut mein Herz wenn ich sehe, wie glücklich die Menschen sind, wenn sie ein neues Zuhause bekommen“, sagt der Vater von drei Kindern, der auch Opa von vier Enkelkindern ist. Aktiv wirkt er auch im Greifswalder Bürgerhafen mit und spielt gern Schach und Tennis.

Walter Scholz

Zwölf Gemeinden wählten eine neue Gemeindevertretung und fünf einen neuen Bürgermeister: Am Sonntag traten mehr Wähler an die Urnen, als bei der Wahl vor fünf Jahren.

27.05.2019

In der amtsfreien Gemeinde Süderholz lag die Wahlbeteiligung bei 52,4 Prozent. Für die CDU ziehen einige neue Gesichter in die Gemeindevertretung. Neu in dem Gremium sind auch der Einzelbewerber Stefan Steinke und Carola Bönsch.

27.05.2019

In der Gemeinde Wendisch Baggendorf agiert nach vorläufigem Wahlergebnis der 29-jährige Patrick Düwel künftig als Bürgermeister.

27.05.2019