Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Aktiv durch den Ruhestand
Vorpommern Grimmen Aktiv durch den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 01.02.2019
Marita Schindler töpfert, bastelt und engagiert sich in der Gemeindevertretung Abtshagen. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Postbetriebsfacharbeiter, was für ein Wort? Nun es ist die Bezeichnung für den Beruf, den Marita Schindler (68) erlernte. In Lubmin geboren, besuchte sie die Polytechnische Oberschule in Wusterhusen. Die Seniorin studierte und wurde Ingenieur für Postwesen. Seit 1976 wohnt die Familie in Abtshagen. Als Lehrausbilderin hat sie mehr als 160 Lehrlinge bei der Deutschen Post ausgebildet. Nach der Wende betreute Marita Schindler verschiedene Post-Filialen. „Nur zu Hause sitzen, das kam bei mir nicht infrage, deshalb bin ich auch noch im Ruhestand immer beschäftigt“, sagt die Mutter zweier Kinder und Großmutter von vier Enkelkindern. Sie leitet bei der Volkssolidarität des Ortes den Kurs „Töpfern“, an dem acht bis zehn Frauen teilnehmen. Seit zwei Jahren bastelt sie auch mit Grundschülern. „Ich gehöre dem Schulförderverein an und bin Mitglied in der Gemeindevertretung“, erzählt Marita Schindler, die ebenfalls noch aktiv in einer Kegelgruppe aus Stralsund ist.

Walter Scholz

Grimmen Grimmen: Glätte-Unfälle am Sonnabend - Drei Unfälle in kurzer Zeit

Drei glättebedingte Unfälle nahm die Polizei in Grimmen am Sonnabend auf. Die Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Schäden an den Autos waren eher gering.

27.01.2019

Grimmener waren vor 40 Jahren in Steinhagen fast eine Woche lang eingeschneit.

26.01.2019
Grimmen Gesichter der Region - Seit 1977 Brieftaubenzüchter

Norbert Löffler (57) aus Elmenhorst wurde von einem Onkel mit der Liebe zur Brieftaubenzucht und dem Sport angesteckt.

26.01.2019