Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Früher war hier mehr los“
Vorpommern Grimmen „Früher war hier mehr los“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 30.01.2019
Manuela Tietz lebt in Kandelin. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Gern erinnert sich Manuela Tietz (60) an ihre Kindheit. In Bartmannshagen geboren, besuchte sie die Polytechnische Oberschule in Kirch-Baggendorf. Dann folgte eine Lehre zur Wirtschaftskauffrau, heute heißt es Buchhalterin, und die Tätigkeit im VEG Oberhinrichshagen. 1978 zog die Familie nach Kandelin um. Zwei Kinder und die Enkel, Zwillingsmädchen, gehören zur Familie. Manuela Tietz arbeitete in der LPG in Kandelin. „Ja man lebt ganz gut im Ort. Wir haben einen Konsum und die Bäckerei. Allerdings war hier im Dorf früher mehr los“, meint sie. Fragt man nach ihren Hobbys, erfährt man, dass sie gern liest. Musik höre sie querbeet und sie bastelt gern. Und dann sorgt auch noch der Garten für Abwechslung in ihrem Leben. Zuerst kommt aber die Familie und dazu gehört auch die Pflege ihres Schwiegervaters. Seit 2000 arbeitet Manuela Tietz im Büro des „Grimmen Fleischer“.

Walter Scholz

Bei den Ponys des Grimmener Heimattierparks führte illegales Füttern zu schweren Gelenkentzündungen. Glücklicherweise sind sie inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung.

30.01.2019

Ein Sattelzug ist am Dienstagmorgen zwischen Steinhagen und Negast von der Straße abgekommen und umgekippt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die B 194 wurde zur Bergung halbseitig gesperrt.

29.01.2019
Grimmen „In jedem Menschen steckt ein großes Seelenleben“ - Ein Theaterpädagoge für SOS-Dorf Hohenwieden

Der 41-Jährige möchte die Kommunikation schulen und die Persönlichkeit der gehandicapten Menschen stärken.

29.01.2019