Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Glewitzer wollen Veranstaltungskalender erstellen
Vorpommern Grimmen Glewitzer wollen Veranstaltungskalender erstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 13.09.2019
Sebastian Block (40), Bürgermeister der Gemeinde Glewitz. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Glewitz

„Ein saniertes Gemeindehaus, das soll auch genutzt werden beziehungsweise zum Treffpunkt für die Bürger der Gemeinde werden“, dachte sich Glewitz’ Bürgermeister Sebastian Block (parteilos) und regte auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung die Bildung eines Veranstaltungskomitees an. Sein Wunsch sei es, in Zukunft mehrere Veranstaltungen im beziehungsweise am Gemeindehaus in Glewitz zu etablieren.

Aufgabe des Komitees sei es, Ideen zu sammeln. „Ich würde mir wünschen, dass sich aus jedem Ortsteil unserer Gemeinde eins, zwei Personen – jüngere und ältere – finden, die sich zusammensetzen, um jährlich einen Veranstaltungsplan zu erstellen“, erklärte er.

Nicht nur das Gemeindehaus will Block so beleben. Immer mehr würde in jedem Ort – acht Ortsteile hat die Gemeinde – ein eigenes Süppchen gekocht werden. „Es wäre schön, wenn die Einwohner der Gemeinde wieder mehr zusammenrücken“, sagte der 40-Jährige. Deshalb wünscht er sich kleine und größere Veranstaltungen das gesamte Jahr über. Regelmäßig Stattfindende, wie beispielsweise Spielenachmittage für die ganze Familie oder Senioren-Kaffee-Runden, aber auch größere Feste wie einen Tanz in den Mai oder ein Stoppelfest. „Was man machen könnte, da sind ganz viele Meinungen gefragt, bei der Umsetzung auch viele helfende Hände vonnöten. Das Veranstaltungskomitee soll nicht alles allein machen, sondern lediglich einen ’Fahrplan’ fürs Jahr erstellen“, machte er deutlich.

Seine Idee fand Anklang – bei den Gemeindevertretern und den anwesenden Bürgern. Jenny Schmalz, an dem Abend zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt, und Thomas Buchholz erklärten sich aus dem Gremium heraus bereit, die Fäden in die Hand zu nehmen. „Meine Frau hat sich auch bereit erklärt, in dem Komitee mitzuwirken“, informierte Block. Zwei weitere Damen unter den Gästen signalisierten ebenfalls, sich einbringen zu wollen. Und schließlich auch Jutta Krettek und Veronika Köster, die bereits seit vielen Jahren in Glewitz dafür sorgen, dass Kaffee-Nachmittage, Dorffeste und andere kleinere Veranstaltungen in dem Hauptort der Gemeinde stattfinden.

Um Gemeindehaus und angrenzende Wiese noch ein Stückchen attraktiver zu gestalten, beschlossen die Volksvertretung schließlich noch, sich um Fördermittel für einen Spielplatz zu bemühen.

Von Anja Krüger

Die Freiwilligen, die seit 14 Jahren anderen Menschen helfen, brauchen nun selbst dringend Unterstützung. Ob Waren mit dem Transporter abholen, oder in der Suppenküche Essen vorbereiten, Susanne Taraschinski wäre sehr froh über Verstärkung.

12.09.2019

Die Erntekrone für das Landeserntedankfest, das Anfang Oktober auf Hiddensee gefeiert wird, binden Grimmener Landfrauen am 18. September. Das Prachtstück wird etwa 50 Kilogramm wiegen.

12.09.2019

Ein 65-Jähriger aus der Gemeinde Sundhagen hat am Mittwoch in Stralsund erst gestohlen, dann einen Bauarbeiter angegriffen und hat sich schließlich mit dem Pkw vom Tatort entfernt. Die Polizei stellte den Mann – mit mehr als drei Promille intus.

12.09.2019