Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mehrere Tausend Euro Schaden nach Einbruch
Vorpommern Grimmen Mehrere Tausend Euro Schaden nach Einbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 20.02.2019
Symbolfoto. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu mehreren Gebäuden der Bio-Gärtnerei „Querbeet“. Quelle: Silas Stein/dpa
Anzeige
Griebenow

Schock in den Morgenstunden: In mehrere Gebäude der Bioland-Gärtnerei „Querbeet“ in Griebenow wurde zwischen Dienstag (16 Uhr) und Mittwoch (7 Uhr) eingebrochen. Der oder die Täter verursachten einen erheblichen Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Wie die Polizei informiert, verschafften sich der oder die Täter gewaltsam Zutritt zu einem Büro- und einem Mehrfunktionsgebäude der Gärtnerei, die ein Betriebsteil der Peenewerkstätten GmbH ist. Allein der entstandene Sachschaden wird seitens der Polizei auf auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinzu kommt ein Stehlschaden von mehreren Hundert Euro.

Um Spuren zu sichern, waren Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Stralsund vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer zwischen Dienstag und Mittwoch etwas Auffälliges auf dem Gelände der Bio-Gärtnerei an der Bundesstraße 109 beobachtet hat, möge sich an das Polizeirevier in Grimmen (Tel. 038326 / 570) wenden.

akr

Grimmen Die Retter von morgen - Feuerwehr setzt auf Nachwuchs

15 Betreuer kümmern sich bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Sundhagen um die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Eine Aufgabe, die viel Zeit in Anspruch nimmt.

20.02.2019

Die Jecken setzen auf ein lustiges Programm und viel Musik. Anfang März steigt die große Party.

20.02.2019

Moderner als zuvor: Das Grimmener Traditionsunternehmen eröffnet die Filiale in der Langen Straße wieder. Der Sohn des Geschäftsführers Hendryk Kühl, Felix Kühl, tritt in Vaters Fußstapfen.

20.02.2019