Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmenerin liebt ihre Arbeit als Erzieherin
Vorpommern Grimmen Grimmenerin liebt ihre Arbeit als Erzieherin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 27.05.2019
Ina Griwahn (48) aus Grimmen. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Kinder bestimmten bisher einen großen Teil des Lebens von Ina Griwahn, denn sie erlernte einst den Beruf einer Krippenerzieherin. „Es hat mir immer gefallen, mit Kindern zu arbeiten. Es ist doch eine sehr schöne und verantwortungsvolle Tätigkeit“, meint die Grimmenerin.

Seit vielen Jahren ist die heute 48-Jährige beim Grimmener Verein „Jugendfreizeit“ in der Kindertagesstätte „Landknirpse“, einst Musikkindergarten, in Stoltenhagen tätig. Die Mutter von zwei Kindern und Oma von zwei Enkelkindern – sie leben in Berlin – wohnt gerne in Grimmen. „Klein, rührig und schön ist die Stadt. Und vor allem kennt man viele Leute“, begründet Ina Griwahn.

Fragt man sie nach ihren Hobbys, so kommt die kurze Antwort: „Yoga.“ Es sei eine gute Entspannung, meint die Krippenerzieherin. Und auch mit Gartenarbeit verbringt sie gern ihre Freizeit.

Walter Scholz

Mit 13 von 21 Sitzen bleibt die CDU stärkste Kraft in der Grimmener Stadtvertretung. Allerdings muss sie einen Sitz von den insgesamt 21 Sitzen an DIE LINKEN abgeben. Die Wahlbeteiligung lag in Grimmen bei 50,35 Prozent.

27.05.2019

Die Gemeinde Glewitz (Landkreis Vorpommern-Rügen) hat einen neuen Bürgermeister. Der 40-jährige Landwirt Sebastian Block setzte sich gegen den amtierenden Bürgermeister Hartmut Löhrke durch.

26.05.2019

Wie hat meine Gemeinde abgestimmt? Wie stark sind die Parteien im Landkreis? Und wie sieht es für das Land MV aus? In einer interaktiven Grafik zeigen wir alle aktuellen Zwischenstände und die Endergebnisse zur Kommunalwahl und zur Europawahl in MV.

27.05.2019