Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmen: OZ-Leser spendieren 15 919,44 Euro für den Strukturförderverein
Vorpommern Grimmen

Grimmen: OZ-Leser spendieren 15 919,44 Euro für den Strukturförderverein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:00 24.12.2019
Die engagierten Mitarbeiter des Strukturfördervereins sagen: Danke liebe OZ-Leser! Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Gespannt warten die Mitglieder des „Strukturfördervereins Trebeltal e.V.“, sowie einige interessierte OZ-Leser bei der Abschlussveranstaltung der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ auf die Bekanntgabe des Spendenergebnisses. Als dann von der Summe 15 919,44 Euro die Rede ist, kennt die Freude keine Grenzen. „Ich bin absolut begeistert und total glücklich. Damit hätten wir nie gerechnet. Wir sind so dankbar“, ringt Marita Dehring, Geschäftsführerin des Vereins um Worte.

Leser würdigen das große Engagement des Vereins

Mit einem gemütlichen Grillnachmittag wurde die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ abgeschlossen. „Es ist ein kleines Dankeschön an alle, die uns in den vergangenen Wochen so toll unterstützt haben. Wir sind ziemlich sprachlos und unbeschreiblich dankbar“, äußert sich Andreas Zander, Leiter des Grimmener Regionalbüros des Vereins.

Neben der überragenden Spendenbereitschaft der OZ-Leser waren es vor allem die vielen wertschätzenden Worte, welche die diesjährige OZ-Aktion prägten. „Den Strukturförderverein kennt man einfach. Seit über 20 Jahren helfen sie, wo immer es geht. Wir lieben alle die schönen großen Volksfeste in Grimmen und wissen, dass diese ohne den Verein so nicht möglich wären“, sagt OZ-Leserin Vera Blank, die beim Grillnachmittag vorbeischaute.

Die Grimmener Hans-Jürgen Korn und Vera Blank schauten beim Abschlussgrillen vorbei und zeigten sich als Fan der OZ-Weihnachtsaktion. Quelle: Raik Mielke

„Ich bin vor rund zehn Jahren durch eine Maßnahme des Jobcenters zum Verein gekommen. Ich habe die Gemeinschaft schätzen gelernt und engagiere mich deshalb inzwischen seit Jahren ehrenamtlich im Verein“, sagt Rentner Detlef Heims.

Detlef Heims engagiert sich ehrenamtlich beim Strukturförderverein. Bei der Abschlussveranstaltung grillte er leckere Bratwürste. Quelle: Raik Mielke

Gespendet wurde in diesem Jahr für ein neues gebrauchtes Fahrzeug, welches dem Verein auch in Zukunft ermöglichen soll, die vielen Projekte in der Region zu unterstützen. „Unser aktuelles Gefährt hat 175 000 Kilometer auf dem Tachometer. Wir mussten in den vergangen Jahren viele Tausend Euro in Reparaturen investieren. Es hat wirklich ausgedient. Umso glücklicher sind wir, dass wir uns durch die tollen Spenden nun ein gebrauchtes Fahrzeug anschaffen können“, sagt Marita Dehring.

Fahrzeug soll gleich im neuen Jahr angeschafft werden

Dieses muss eine Doppelkabine haben, um beispielsweise die Leute zu den verschiedenen Projektorten befördern zu können. Zudem muss es über eine ausreichend große Ladefläche verfügen, damit Markt-Equipment, Gartengeräte oder später Ernteerträge transportiert werden können. „Ein solches Fahrzeug kostet gebraucht um die 17 000 Euro. Wir haben uns bereits einige Modelle angesehen und wollen gleich zu Jahresbeginn diese Anschaffung tätigen“, bestätigt Andreas Zander auf Nachfrage.

Marita Dehring, Geschäftsführerin des Strukturfördervereins und Andreas Zander, Leiter des Grimmener Regionalbüros des Strukturfördervereins im Gespräch mit OZ-Reporter Raik Mielke. Quelle: Almut Jaekel

„Unser Dank gilt allen Spendern. Sie haben unserem Verein ein wahnsinnig schönes Weihnachtsgeschenk bereitet. Wir werden unser neues Fahrzeug definitiv bekleben lassen, damit auch jeder sieht, dass diese Anschaffung nur durch die Spender der OZ-Weihnachtsaktion ’Helfen bringt Freude’ möglich war“, betont Marita Dehring.

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern

Ulrich und Sigfried Schnell (20 Euro), Heinz und Rita Dorow (5 Euro), Lutz-Michael Nagel (20 Euro), Dirk Knüppel und Manuela Schauland (50 Euro), Manfred und Waltraut Scherff(15 Euro), Manfred Junghans (40 Euro), Günter und Ruth Wolter (30 Euro), Ernst und Irmgard Krünägel(20 Euro), Marco Rydzewski (50 Euro), Franziska Zoth (20 Euro), Steffi Willmer (50 Euro), Doris Kilian (10 Euro),Ingolf und Heike Teske (120 Euro), Angela Nitsche (50 Euro), Praxis Dr. von Koß (300 Euro),sowie Monika und Dieter Mundt(20 Euro).

Spendenkonto bleibt bis zum Jahreswechsel geöffnet

Für alle, die es in der stressigen Vorweihnachtszeit nicht geschafft haben den Verein zu unterstützen, bleibt das Spendenkonten auch weiterhin geöffnet.

Hier können Sie spenden

Sparkasse Vorpommern

Begünstigter

Strukturförderverein Trebeltal e. V.

Verwendungszweck

OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“

IBAN

DE13 1505 0500 0112 2475 63

Spendenbox

Zudem befindet sich im Stadtkulturhaus (Heinrich-Heine-Straße 1a) eine Spendenbox. Hier besteht am Dienstag (9–12 Uhr und 13–17 Uhr), Mittwoch (9–12 Uhr), Donnerstag (9–12 Uhr und 13–16 Uhr) sowie am Freitag (9–13 Uhr) die Möglichkeit, die Aktion zu unterstützen.

Telefonische Absprache

Eine Terminabsprache für die Übergabe einer Spende ist über die Telefonnummer 0171 / 217 81 69 möglich.

Von Raik Mielke

Wohl bei dem Versuch, einem Tier auszuweichen, kam am Montagmorgen gegen 6 Uhr in Kreutzmannshagen ein Pkw-Fahrerin die Kontrolle über ihren Wagen. Der Pkw kollidierte unter anderem mit einer Laterne. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.

23.12.2019

Am Sonntag kontrollierte die Polizei auf dem Parkplatz Trebeltal Süd an der Autobahn 20 einen Mann, der mit Kennzeichen unterwegs war, die am Tag zuvor in Hamburg entwendet wurden. Außerdem besaß er weder einen Führerschein noch eine Autoversicherung.

23.12.2019

Zwischen Gremersdorf und Vorland kam am Sonntagabend gegen 22.40 Uhr ein Pkw von der Straße ab, touchierte zwei Bäume und kollidierte schließlich mit einem dritten. Die Fahrerin und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt.

23.12.2019