Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Polizei stoppt Temposünder auf B 194
Vorpommern Grimmen Polizei stoppt Temposünder auf B 194
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 11.02.2019
Symbolfoto. Am Sonnabend stellten Polizisten des Grimmener Reviers auf der B 194 am Bahnübergang Schönenwalde 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
Anzeige
Grimmen

30 Kilometer pro Stunde (km/h) zu schnell war ein Autofahrer, der am Samstagvormittag auf der Bundesstraße 194 am Bahnübergang bei Schönenwalde von Polizisten des Grimmener Reviers gestoppt wurde. Mit 100 anstatt der erlaubten 70 km/h war der Kraftfahrer aus der Region unterwegs.

Von 9 bis 12 Uhr kontrollierten die Beamten an diesem Tag die Geschwindigkeit der Kraftfahrer und stellten insgesamt 20 Verstöße diesbezüglich fest. Elf Kraftfahrer müssen sich auf einen Bußgeldbescheid einstellen. Wie Dietmar Grotzky, Leiter des Grimmener Polizeireviers, mitteilt, seien die meisten Temposünder Einheimische gewesen.

Gleichzeitig achteten die Polizisten auch im Zuge der Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN!“ verstärkt auf die richtige Bereifung der Fahrzeuge und ahndeten Überholverstöße. Diesbezüglich kann Dietmar Grotzky ein positives Fazit ziehen. „In Bezug darauf gab es keine Feststellungen“, sagt er.

Anja Krüger

Grimmen Gesichter der Region - Bis ins Alter immer aktiv

Klaus Weiske war Abteilungsleiter, Geschäftsführer und Vorsitzender.

11.02.2019

Die Bratschisten des Kurses der Stralsunder Brahms-Gesellschaft eröffneten die Konzertreihe im SOS-Dorf.

10.02.2019
Grimmen Kohl-und-Pinkel-Tour - In Gemeinschaft unterwegs

Der Jugendfreizeit-Verein organisierte wieder eine Kohl-und-Pinkel-Wanderung. Diesmal ging es durch den Krummenhäger Forst.

10.02.2019