Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Grimmen Grimmen: Polizei und Zoll erwischen betrunkenen Autodieb auf der A20
Vorpommern Grimmen

Grimmen: Polizei und Zoll erwischen betrunkenen Autodieb auf der A20

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 29.10.2021
Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft die Stellung eines Haftantrags.
Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft die Stellung eines Haftantrags. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Grimmen

Am Donnerstagnachmittag kurz nach drei Uhr, wollten Beamte des Stralsunder Hauptzollamts auf der Autobahn 20 in Fahrtrichtung Stettin einen Pkw Ford mit polnischen Kennzeichen anhalten und kontrollieren. Statt den Beamten auf einen Parkplatz zu folgen, beschleunigte der Fahrer, konnte jedoch durch die Zollbeamten eingeholt und auf Höhe der Anschlussstelle Grimmen West gestoppt werden.

Mit 1,47 Promille unterwegs

Bei dem Fahrzeugführer handelte es sich um einen 46-jährigen Polen. Im Rahmen der Zollkontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am vergangenen Wochenende in Hamburg entwendet worden war. Zuständigkeitshalber wurde das Grimmener Autobahn- und Verkehrspolizeirevier alarmiert, um den Sachverhalt zu übernehmen. Im weiteren Verlaufe führten die Polizisten einen Atemalkoholtest bei dem 46-Jährigen durch. Dieser ergab einen Wert von 1,47 Promille.

Zur Beweissicherung wurde ihm eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Eine Überprüfung ergab zudem, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Anschließend wurde der Fahrer vorläufig festgenommen. Der Pkw wurde sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den 46-Jährigen wegen des Verdachts der Hehlerei, der Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen. Aktuell prüft die Staatsanwaltschaft die Stellung eines Haftantrags.

Von OZ