Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmen: Spendensumme wächst auf 16 829,44 Euro
Vorpommern Grimmen

Grimmen: Spendensumme wächst auf 16 829,44 Euro 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:21 15.01.2020
Die engagierten Mitarbeiter des Strukturfördervereins sagen: Danke liebe OZ-Leser! Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Auch über den Jahreswechsel und gleich zu Beginn des neuen Jahrzehntes haben sich weitere Spender an der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ beteiligt. Diese unterstützt den „Strukturförderverein Trebeltal e.V.“ Dieser benötigt dringend ein neues, gebrauchtes Fahrzeug. Inzwischen sind durch Ihre tolle Unterstützung 16 829, 44 Euro zusammengekommen.

Noch in diesem Monat wollen sich die Verantwortlichen des Vereins auf die Suche nach einem neuen Gefährt machen. „Wir haben uns bereits umfangreich informiert. Die Kosten für ein gebrauchtes Fahrzeug, welches sechs Personen befördern kann und eine Ladefläche hat, werden sich auf rund 17 000 Euro belaufen“, informiert Andreas Zander vom Grimmener Regionalbüro des Vereins. Das neue Fahrzeug wird benötigt, um auch weiterhin die vielen Projekte in der Region unterstützen zu können. „Wir sind immer noch überwältigt und bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern“, sagt Zander.

Anzeige

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern

Wolfgang und Monika Lange (10 Euro), Walli Zühlke (10 Euro), Mathias Schuck(100 Euro), Ellen Küther (100 Euro), Christina Hagemann (200 Euro), Harald und Wilma Pagel (20 Euro), Ursel Grube (20 Euro), Dietmar Detlef Schwarm (10 Euro), Alizie Sawatzki (20 Euro), Hannes Ventzlaff (40 Euro), sowie der Landkreis Vorpommern-Rügen (100 Euro).

Von Raik Mielke

Das Agrarpaket des Bundes mit schärferen Umwelt- und Tierschutzauflagen für Landwirte sorgt weiter für Unmut bei Bauern. Sie nehmen die Grüne Woche in Berlin zum Anlass für neue Proteste.

17.01.2020

Anstelle von dürren Mädchen in irren Kleidern laufen hier Bewohner aus dem Kursana-Domizil auf dem Laufsteg. Es ist eine ganz besondere Modenschau, die Antje Kappes aus Schwerin auf die Beine stellte.

14.01.2020

Umweltverschmutzung, Zeitaufwand und Mehrkosten: Kunden sehen viele Gründe, warum sie keine Kassenzettel beim Bäcker oder im Blumenladen wollen.

14.01.2020