Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener Kita „Spatzennest“ eröffnet Krabbelgruppe
Vorpommern Grimmen Grimmener Kita „Spatzennest“ eröffnet Krabbelgruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 13.09.2019
Gemeinsam spielen, singen, toben: Ab dem 18. September gibt es in der Grimmener Kita „Spatzennest“ eine Krabbelgruppe (Symbolfoto). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Grimmen

Was gibt es Schöneres für Kinder, als gemeinsam zu spielen, zu singen und zu toben? Eltern von Kleinkindern dagegen schätzen den Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern und Vätern sowie Fachkräften. Beide Seiten kommen ab dem 18. September von 15 bis 16 Uhr in der Grimmener Kita „Spatzennest“ auf ihre Kosten. Immer 14-tägig sind Kleinkinder im Alter von 0 bis 2 Jahren und deren Mamis und Papis in die Einrichtung des Internationalen Bundes eingeladen, wie deren Leiterin Conny Abs-Wolter mitteilt.

„Während das erste Treffen noch eine Art Kennenlernrunde wird, sollen die folgenden dann unter einem bestimmten Thema stehen“, informiert sie. Themen der altersspezifischen Entwicklung, nennt sie als Beispiel. Starr vorgegeben werden die Themen nicht. „Sie ergeben sich in den Gesprächen bei den Treffen“, meint die Kita-Leiterin. Empfangen werden die Mamis und Papis mit ihren Steppkes von Sabine Achterberg. Die erfahrene Erzieherin wird die Krabbelgruppe leiten.

Eine Anmeldung ist übrigens nicht nötig. „Einfach vorbeischauen und mitmachen, lautet das Motto“, sagt Conny Abs-Wolter.

Krabbelgruppe Kita „Spatzennest“ (Zum Rodelberg 4, Grimmen): ab 18. 9., 14-tägig mittwochs, 15 bis 16 Uhr

Von Anja Krüger

Nun ist die Wissenschaft nach den emotionalen Debatten der Vergangenheit am Zug. Ernst Moritz Arndt ist keineswegs „ausgeforscht“. In Greifswald befassen sich Experten mit ihm und seiner Zeit.

08:14 Uhr

Veranstaltungen für Jung und Alt soll es künftig im und am gerade erst sanierten Gemeindehaus in Glewitz geben. Nun werden Idee und gesucht. Und Mitstreiter eines Komitees, das einen Veranstaltungskalender erstellt.

08:00 Uhr

Der Unbekannte sprach am Donnerstagnachmittag drei Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren an und wollte mit ihnen ein „Abenteuer“ erleben. Eltern sollten ihre Kinder warnen.

12.09.2019