Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener ist dem Kampfsport verbunden
Vorpommern Grimmen Grimmener ist dem Kampfsport verbunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 03.04.2019
Hannes Päplow Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Die Grundschule in Kandelin und das Grimmener Gymnasium besuchte Hannes Päplow (24), der in Stralsund geboren wurde. „Eigentlich wollte ich mal Lehramt studieren, aber letztlich war es die richtige Entscheidung, den Weg zur Ausbildung als Physiotherapeut in Bad Sülze zu gehen", sagt der junge Mann, der noch einen Bruder hat. In dieser Fachrichtung möchte er sich weiter qualifizieren.

„Ich fühle mich in Grimmen sehr wohl. Ich gehöre zum Kampfsportverein, der sich ja im Lande und darüber hinaus einen guten Namen gemacht hat. Wichtig ist auch, dass man sich hier kennt. Grimmen ist eine kleine, aber feine Stadt", sagt Hannes Päplow. Klar, dass es für den jungen Mann kaum Zeit für weitere Hobbys gibt, er meint, dass seine Freizeit dem Judosport gewidmet ist.

Walter Scholz

In Wittenhagen hat am Dienstag eine Frau aus Stralsund ihren Lebensgefährten mit einem Messer verletzt. Er musste mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kripo ermittelt.

03.04.2019

Die Foto-Ausstellung des schwedischen Fotografen Johan Bävman wurde am Montag im SOS-Familienzentrum in Grimmen eröffnet. Sie zeigt Männer, die in Elternzeit sind.

03.04.2019

Ein Ehepaar aus Schleswig-Holstein übernahm den ehemaligen Borgwarthof in Oberhinrichshagen. Seit dem 1. April ist das „Haus ÜberLand“ für Übernachtungsgäste wieder geöffnet.

03.04.2019