Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener stellen Antrag auf Stolpersteine
Vorpommern Grimmen Grimmener stellen Antrag auf Stolpersteine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 26.03.2019
Sven Thurow (v. l.), Lutz Wiersbowski und Irene Frese übergeben den Antrag an Stadtrat Roland Wildgans. Quelle: Almut Jaekel
Grimmen

Einen Antrag für drei Stolpersteine als Erinnerung an die letzten drei in Grimmen lebenden Juden, die die Stadt 1940 verlassen mussten und anschließend deportiert wurden und starben, übergaben am Dienstagvormittag Sven Thurow, Lutz Wiersbowski und Irene Frese an Stadtrat Roland Wildgans. Die „Initiative Stolpersteine auch in Grimmen“ hatte sich in der vergangenen Woche erstmals getroffen und will sich für diese Stolpersteine vor dem Haus in der Langen Straße 1 einsetzen, in dem Edith Wolff, Vera Davidson und Bärbel Helena Davidson wohnten.

Damit hoffen die Mitglieder der Initiative, dass die Stolperstein-Verlegung in Grimmen in ein Projekt des deutschen Künstlers Gunter Demnig aufgenommen wird, der die Arbeiten dann übernimmt. Kosten würden der Stadt nicht entstehen.

„Ich begrüße es grundsätzlich immer, wenn Bürger in sich für etwas in ihrer Stadt einsetzen“, sagte Wildgans. Weil das Thema Judengedenken in Grimmen seit Jahren und wiederholt in der Stadtvertretung und den Ausschüssen diskutiert wurde, soll auch dieser Antrag im Fachausschuss im April besprochen werden, plant der Stadtrat. Parallel dazu wollte er schon gestern in der CDU-Fraktion darüber berichten. Wildgans: „Der Ausschuss wird beschließen, ob der Antrag von der Verwaltung oder der Stadtvertretung entschieden wird.“

Mehr zum Thema:

Initiative fordert Stolpersteine auch in Grimmen

Almut Jaekel

Der Antrag wird am Dienstag an die Stadtverwaltung Grimmen gestellt.

26.03.2019

Nach dem Rekordsommer 2018 und dem milden Winter haben die fleißen Honigbienen frühzeitig ihre Arbeit aufgenommen. Im Grammendorfer Verein gab es in diesem Winter kaum Verluste.

26.03.2019

Anke Mielke spendet regelmäßig Blut.

26.03.2019