Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen 8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall
Vorpommern Grimmen 8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 26.02.2019
Symbolfoto. Quelle: Tilo Wallrodt
Groß Bisdorf

8000 Euro Schaden: Das ist das Resultat eines Auffahrunfalls am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Landesstraße 109 zwischen der Autobahnanschlussstelle Süderholz und Griebenow. Personen sind nicht verletzt worden.

Wie die Polizei am Dienstag informierte, waren ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei Süderholz und ein Transporter der Marke Mercedes auf der L 109 aus Richtung Autobahnanschlussstelle in Richtung Griebenow unterwegs gewesen. Das Fahrzeug der Autobahnmeisterei, ebenfalls ein Transporter der Marke Mercedes, beabsichtigte dann, auf das Betriebsgelände der Autobahnmeisterei nach rechts abzubiegen, zeigte dies auch per gesetzten Blinker an. Das übersah wohl aber der 31-jährige Fahrer des dahinter fahrenden Fahrzeugs und fuhr auf.

akr

Mehr als 100 Kilogramm Kupfermaterial wurden aus einer Lagerhalle in Tribsees gestohlen. Der Stehlschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

26.02.2019

Eine neue Attraktion im Grimmener Heimattierpark. Vierjährige Kapuzineraffen-Dame Line aus dem Delitzscher Tierpark hat sich schnell eingelebt.

26.02.2019
Grimmen Gesichter der Region - Wir kennen fast alle Grimmener

Heidrun Kebschull arbeitete als Kinderkrippenerzieherin und im Seniorendomizil.

26.02.2019