Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Hochkarätige Events zum Jahresende
Vorpommern Grimmen Hochkarätige Events zum Jahresende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.11.2018
Die Band "Bad Penny" ist europaweit anerkannt. Am 29.12. kommen sie mit einem ganz besonderen Programm ins Stadtkulturhaus. Quelle: Veranstalter
Anzeige
Grimmen

Im Dezember ist der Veranstaltungs-Kalender im Grimmener StadtkulturhausTreffpunkt Europas“ noch mal so richtig voll. Hochkarätige Nummern, Traditionsveranstaltungen und Kinderprogramme warten auf die Besucher. Kulturhausleiter Morten Kabisch freut sich im großen OZ-Interview auf eine europaweit renommierte Band und spricht von Veränderungen bei Traditionsveranstaltungen.

Kulturhausleiter Morten Kabisch freut sich auf viele hochkarätige Veranstaltungen im Dezember. Quelle: Raik Mielke

Der Dezember beginnt auch in diesem Jahr mit dem Grimmener Weihnachtsmarkt. Wie wird das Stadtkulturhaus mit eingebaut?

Wir haben im großen Saal unseren inzwischen traditionellen Weihnachtsbasar und konnten hierfür rund 30 Aussteller gewinnen. Für die Kinder wird es zudem wieder die Weihnachtsbäckerei geben, bei der sie unter Anleitung selber Kekse backen können. Neu ist in diesem Jahr, dass wir an allen drei Tagen, also vom 29. November bis 1. Dezember, ein Bühnenprogramm anbieten. Die Grimmener Tafel übernimmt die Versorgung.

Was ist Ihr ganz persönliches Highlight und worauf können sich die Besucher hierbei freuen?

Ganz klar der Auftritt der Band „Bad Penny“. Die Rostocker Band ist europaweit höchst anerkannt. Sie hatten schon mal in den 1990er Jahren ein sehr geniales Gastspiel in unserem Haus. Am 29. Dezember konnten wir „Bad Penny“ nun mit einem absoluten Erfolgsprogramm gewinnen. Unter dem Motto „Irish und Scottish Wiehnacht“ sorgt die Band seit Jahren für ausverkaufte Häuse. In Grimmen wollen wir diese Veranstaltung nun auch etablieren. Aber es gibt nicht nur Weihnachtsmusik, sondern viele bekannte Titel, wie „Whiskey in the jar“.

In den letzten Jahren waren das Adventskonzert und die Weihnachts-Gala besonders beliebt. Wie läuft in diesem Jahr der Kartenverkauf?

Aktuell gibt es nur noch Restkarten für das Adventskonzert. Neben dem Demminer Chor können sich die Besucher bei dieser Veranstaltung auf ein weihnachtliches Programm des Theaters Vorpommern und der Grimmener Blasmusik freuen. Das knapp dreistündige Event soll mit beliebten und besinnlichen Weihnachtsmelodien die Gäste auf das Fest der Feste einstimmen. Beginn der Veranstaltung ist am 2. Dezember um 14 Uhr. Für die Weihnachtsgala am 8. Dezember, zu der in diesem Jahr die Schlagersänger Christian Anders, Michael Morgan, Christian Franke und Allessa nach Grimmen kommen, gibt es noch Karten im Vorverkauf.

Die Grimmener Blasmusik spielt beim Adventskonzert am 2. Dezember im Stadtkulturhaus. Quelle: Veranstalter

Der Weihnachtstanz, die best besuchte Tanzveranstaltung des Jahres, wird in diesem Jahr umstrukturiert?

Wir wollen in diesem Jahr einige Sachen verändern. Es wird keinen Vorverkauf geben. Im letzten Jahr waren die Karten in wenigen Minuten weg und viele Grimmener hatten gar keine Gelegenheit zu den Vorverkaufs-Terminen zu kommen. Darum gibt es Tickets in diesem Jahr nur an der Abendkasse und zum Preis von zehn Euro. Einlass wird ab 21 Uhr sein. Es wird definitiv zu keinen großen Wartezeiten kommen, da wir drei Eingänge öffnen. Beginn der Veranstaltung ist dann um 22 Uhr. Auf der Bühne haben wir mit DJ Mirko und DJ Oli zwei Leute, welche die unterschiedlichsten Genre spielen werden.

Silvester kann man wieder im Kulturhaus und vor dem „Treffpunkt Europas“ feiern?

Ja es wird die traditionelle Feier im Kulturhaussaal für zehn Euro geben. Zudem gibt es vor dem Haus eine kleine Bühne mit Musik, Versorgung und einem großen Feuerwerk. Die Veranstaltung im Outdoor-Bereich ist kostenlos.

Was gibt es für die Kinder in der Vorweihnachtszeit?

Alle drei Schulen werden vom 4. bis 6. Dezember wieder ihre Programme auf unserer Bühne aufführen. Zudem gastiert am 15. Dezember das Puppentheater „Phoebus“ bei uns im Haus. Um 16 Uhr führen sie das Stück „Der kleine Muck – ganz groß“ auf.

Raik Mielke

Karin und Herbert Dornbruch aus Abtshagen sind vielseitig kreativ. Als Künstler bezeichnen sich aber beide nicht. Ihre Werke präsentieren sie am 24.11. bei einer kleinen Hausmesse.

23.11.2018

„Klein aber fein“ lautet das Motto des Adventsmarktes in Kaschow, zu dem Jana Walther und Anke Päplow am 24.11 einladen. Von Handarbeiten über Kunsthandwerk bis hin zu Köstlichkeiten werden geboten.

23.11.2018

Bürgerfahrten zu Abgeordneten des Bundestages gibt es in der Regel drei pro Jahr. Claudia Müller bekam 2018 eine zusätzliche vierte per Los zugesprochen. Die Fahrten organisiert das Bundespresseamt.

23.11.2018