Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Höfe rings um Grimmen laden Besucher ein
Vorpommern Grimmen Höfe rings um Grimmen laden Besucher ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 25.04.2019
Auch während der Bio-Landpartie im vergangenen Jahr konnten Besucher im Alten Pfarrhof Käse machen. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

Alles ist besser mit Käse! Der Sonntag steht in der Region ganz im Zeichen der schmackhaften Delikatesse, denn zum Auftakt der Käse-Saison öffnen auch drei Hofkäsereien rund um Grimmen ihre Türen und laden Gäste ein, hinter die Kulissen zu schauen.

Am Sonntag, 28. April zwischen 11 und 16 Uhr, können die Besucher in Elmenhorst, Sievertshagen und in der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenwieden Tiere und Hofbetreiber kennenlernen, beim Käsen zuschauen, in der Hofkäseschule mitmachen und die handwerklichen Köstlichkeiten probieren und genießen. Bereits zum vierten Mal feiern Hofkäsereien in Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam den Saisonbeginn.

Auf dem Alten Pfarrhof in Elmenhorst können Besucher in der Hofkäseschule unter Anleitung der erfahrenen Hofkäserinnen selber einen Weichkäse herstellen. Etwa eineinhalb Stunden wird das dauern. Um 12 und um 14 Uhr geht’s los. Ein Höhepunkt in Elmenhorst verspricht auch der Weideauftrieb zu werden. Seit Ende Oktober überwinterten knapp 40 Kühe im Stall. „Aber sie können es kaum noch erwarten, ins frische Grün zu kommen. Da ist selbst die dickste Kuh ganz flott unterwegs“, sagt Antje Röhrbein vom Alten Pfarrhof. Sie planen das Spektakel gegen 11.30 Uhr.

In den Vorbereitungen stecken auch Karin Rösicke und Ellen Theetzen, die in der Käserei der SOS-Dorfgemeinschaft-Grimmen-Hohenwieden arbeiten. An jedem Morgen holen die beiden Mitarbeiterinnen die frisch gemolkene Milch der Hof-Kühe in die Käserei und verarbeiten sie frisch zu Weich- und Schnittkäse, Joghurt und Quark. Besucher sollten auf ein ausgiebiges Frühstück verzichten: „Denn bei uns im Käsestübchen kann ganz viel genascht und gekauft werden“, sagt Karin Rösicke. Die Besucher sind zu Hofführungen eingeladen. Musik auf dem Akkordeon und Frühlingslieder werden von Bärbel Freiwald gespielt und gesungen. Die Dorfgemeinschaft hat schon Erfahrung mit der Veranstaltung. Von Anfang an sind sie dabei. „Wir hatten immer viele Besucher und hoffen, dass sich das auch am Sonntag so fortsetzen wird.“

Auch der Ziegenhof Sievertshagen ist mit von der Partie und lädt wie alle anderen zwischen 11 und 16 Uhr ein, den Hof und die hofeigenen Käsespezialitäten zu entdecken. Markus Stühle beteiligt sich zum ersten Mal an der gemeinsamen Saisoneröffnung. Auf seinem Hof leben 28 Mutterziegen. Auch auf ein paar Lämmchen können sich die Gäste freuen.

Carolin Riemer

Einen 27-jährigen Pkw-Fahrer stoppten Polizisten in der Nacht zum Donnerstag in Elmenhorst. Er war nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 20 Minuten später begegnete den Polizisten der Mann erneut.

25.04.2019

OZ-Wochenend-Tipps: In Nehringen startet am Sonnabend eine Wanderung durch den Forst. In Hohenwieden wird es bei der Konzert(chen)reihe musikalisch.

25.04.2019

Thomas Holtz stammt aus einer Schaustellerfamilie und lebt seit zehn Jahren in Grimmen. Auch sein Sohn will die Familientradition fortsetzen.

25.04.2019