Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Ich freue mich riesig aufs Lernen“
Vorpommern Grimmen „Ich freue mich riesig aufs Lernen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 10.08.2019
Auch auf die Hausaufgaben freut sich der Grimmener und hat einen Plan. "Wenn ich die Hausaufgaben gleich nach der Schule mache, habe ich noch viel Freizeit", meint er. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Große Schultüten, überdimensional wirkende Büchermappen, festliche Roben und viele aufgeregte junge Kinder. So stimmungsvoll wurden am Sonnabend in Grimmen und den umliegenden Gemeinden die Einschulungen gefeiert. In Grimmen, Kandelin, Brandshagen, Abtshagen, Horst und Grammendorf wurden insgesamt 236 Jungen und Mädchen feierlich in die Grundschulen aufgenommen. Die OSTSEE-ZEITUNG begleitete den sechsjährigen Linus Wegener in den letzten Tagen vor dem ersten Schultag und am Tage seiner Einschulung. Er besucht ab Montag die Grundschule „Friedrich Wilhelm Wander“ in Grimmen.

Schon eine Woche vor Schulstart ist die Büchermappe von Linus Wegener gepackt. „Die ist ganz schön groß und schwer.“, beschreibt der Sechsjährige und zeigt sich stolz bald ein Schulkind zu sein: „Ich freue mich riesig aufs Lernen“, sagt der sechsjährige Grimmener und weiß genau auf welches Fach er sich besonders freut. „Ich glaube Mathe wird cool. Ein bisschen kann ich schon rechnen“, erzählt Linus Wegener stolz und weiß genau, was ihn in der Grundschule erwartet. „Man muss ganz lange still sitzen und darf keinen Quatsch machen. Wenn man etwas weiß, muss man sich melden und wenn man etwas gut macht, bekommt man einen guten Stempel. Und auch nach dem Unterricht muss man noch lernen und seine Hausaufgaben machen.“

In seiner Freizeit interessiert sich der junge Mann sehr für Traktoren. „Ich habe ganz viele Zeitschriften von landwirtschaftlichen Maschinen. Bald kann ich endlich lesen und muss mir nicht nur die Bilder angucken“, freut er sich.

Und auch das Schönste an der Schulzeit hat der Trebelstädter schon ausgemacht. „Man hat ganz viele Ferien. Ich habe als Schulkind mehr freie Tage als Mutti und Papa“, sagt der Abc-Schütze mit einem breiten Grinsen auf den Lippen. Doch ein bisschen Aufregung spielt bei der ganzen Vorfreude auch mit. „Da sind ja ganz viele neue Kinder und ein großes Schulhaus“, beschreit er und nennt einen weiteren Punkt, der ihn seit vielen Tagen beschäftigt: „Ich möchte so gerne wissen, wie meine Schultüte aussieht und was da drin ist.“

Die Schultasche ist ganz schön schwer. Linus Wegener freut sich auf den Schulstart. Quelle: Raik Mielke

Am Sonnabend ist es dann endlich soweit. Das erste Mal darf er in sein Klassenzimmer. Auf dem Tisch vor ihm liegt die große Schultüte. In der Turnhalle der Grundschule „Friedrich Wilhelm Wander“ warten hunderte Menschen auf Linus und 59 andere Abc-Schützen. Mit einem bunten Programm werden sie feierlich in die Grundschule aufgenommen.

„Der erste Tag in der Schule war sehr schön. Jetzt freue ich mich zuhause auf eine große Party und viele Geschenke und ab Montag geht es dann richtig los“, sagt er. Die Vorfreude aufs Lernen ist definitiv da. Nur eine Kleinigkeit bereitet ihn ein wenig Bauchweh. „Man muss schon ganz schön früh aufstehen, dabei schlafe ich lieber etwas länger“, gibt er zu.

Doch der sechsjährige Linus Wegener und sicher auch die vielen anderen Abc-Schützen in Grimmen und den umliegenden Gemeinden scheinen bestens vorbereitet für einen erfolgreichen Start in die Schulzeit. Die OSTSEE-ZEITUNG wünscht allen Erstklässlern und natürlich auch den Lehrern einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr.

Linus Wegener hat seine Federtasche für den ersten Schultag gepackt. Quelle: Raik Mielke

Von Raik Mielke

Die OSTSEE-ZEITUNG präsentiert die Tipps zum Wochenende. In Rolofshagen gibt es beispielsweise eine spannende Buchlesung mit Wetterexperte Stefan Kreibohm.

10.08.2019
Grimmen Gesichter der Region - Angeln, Garten und Kaninchen

Für Bodo Schult gibt es trotz schwerer Erkrankung keinen Ruhestand.

10.08.2019

Bei der diesjährigen Gartenolympiade der Grimmener OZ-Redaktion mischen nun eine über vier Meter hohe Sonnenblume, eine riesige Buntnessel, aber auch ein prachtvolles, natürliches Insektenhotel in der Kategorie „Blumen-Giganten, Blütenmeere und Exoten“ mit. Herzige Pflaumen buhlen um die Gunst in der Kategorie „Kuriose Ernteerträge“.

09.08.2019