Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Im Frühjahr zu trocken - jetzt zu nass!
Vorpommern Grimmen Im Frühjahr zu trocken - jetzt zu nass!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 09.07.2014
Am vergangen Wochenende begannen die Landwirte der Region, die Gerste zu dreschen.
Am vergangen Wochenende begannen die Landwirte der Region, die Gerste zu dreschen. Quelle: Philipp Schulze
Anzeige
Grimmen

Rauf auf den Mähdrescher und dann ab aufs Feld. Die Ernte hat begonnen. Seit Freitag dreschen viele Landwirte in Vorpommern die Gerste.

„Die Hälfte ist runter“, sagt Petra Schmidt von der Vorländer Agrar GmbH. In Zahlen heißt dies 75 Hektar. „Bis zum Wochenende legen wir nun eine Pause ein, weil wir gemerkt haben, dass dem Korn hier eine Woche noch gut tut“, erklärt die Landwirtin.

Eine gute Ernte ist in diesem Jahr besonders wichtig. „Es gibt einen enormen Preiseinbruch. Um so wichtiger sind gute Ertragszahlen“, weiß Mathias Ringenberg von der Papenhäger Landprodukte GmbH. Bis zu 30 Prozent weniger bekommen die Landwirte in diesem Sommer für Getreide. „Letztes Jahr gab es für die abgelieferte Tonne noch rund 195 Euro. In diesem Jahr sind es nur noch rund 150 Euro“, erklärt Christian Ehlers, Geschäftsführer beim Bauernverband Nordvorpommern.


Lesen Sie hier den ganzen Text: Im Frühjahr zu trocken — jetzt zu nass!



Peter Franke

08.07.2014
08.07.2014