Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Italienische ABBA-Show begeistert
Vorpommern Grimmen Italienische ABBA-Show begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 31.03.2019
Angela Castellanie schlüpfte in die Rolle von Agnetha. Die Sängerin studierte Gesang in den USA, Spanien und Italien. Quelle: Raik Mielke
Grimmen

Keine andere Band in der Geschichte der Popmusik hat der Welt ein derartig facettenreiches musikalisches Gesamtwerk geschenkt wie die vier Schweden Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson. Kaum einer anderen Band ist es gelungen, so viele Generationen gleichzeitig zu fesseln und zu begeistern wie ABBA es erreicht hat. Und genau dies spürte man am Samstagabend im fast ausverkauften StadtkulturhausTreffpunkt Europas“.

Eines der weltweit besten ABBA-Tribute-Konzerte präsentierte in einer zweistündigen Show die größten Hits der schwedischen Gruppe, die mit dem Sieg beim Grand Prix in Brighton 1974 quasi über Nacht zur bekanntesten Pop-Band dieser Zeit wurde. „Ich freue mich sehr, dass wir in unserem Haus heute eine so hochwertige Show zeigen können“, sagte Morten Kabisch. Wie der Leiter des Grimmener Stadtkulturhauses erklärte, verfolgten die musikbegeisterten Gäste eine italienische Produktion. „Auf der Bühne stehen absolute Profis. Alleine der Soundcheck hat heute Nachmittag drei Stunden gedauert. Da sitzt einfach jeder Ton und alles ist live. Diese Show wird sonst nur in den größten Häusern weltweit gezeigt“, ordnete Morten Kabisch ein.

Mit fast 600 Besuchern war der große Saal des Grimmener Stadtkulturhauses "Treffpunkt Europas" fast restlos ausverkauft. Quelle: Raik Mielke

Hierbei trafen modernste Bühnentechnik auf knallige Farben der Siebziger und den unverwechselbaren Retro-Look. „Authentisch, leidenschaftlich, mitreißend – eine großartige Show“, war Besucherin Henriette Kluth schon in der Pause völlig begeistert. Anfänglich etwas verhalten, kamen die Besucher der ABBA-Show schnell in Fahrt, sangen die Hits wie „Super Trouper“, The Winner takes it all“ oder „Money, Money, Money“ mit und bejubelten die Sänger auf der Bühne. Nur mit der Sprache haperte es ein wenig. Die italienischen Künstler sprachen lediglich englisch. Viele der rund 600 Besucher konnten in diesen Momenten nicht folgen. So ließen die Lead Sänger Angela Castellani, Irene Pertile, Luca Zabbini und Carlo Gorio einfach die Musik sprechen.

Und die unvergesslichen Ohrwürmer sorgen im Stadtkulturhaus für Begeisterung. „Meine Mutter hat schon die Hits gehört, später ich und heute meine Tochter. ABBA verbindet einfach Generationen. Darum bin ich heute auch mit Mutter und Tochter zu diesem Konzert gegangen“, sagte Besucherin Sylvana Schmitt. Und so war die Altersstruktur der Konzert-Besucher so bunt durchmischt, wie nur ganz selten im „Treffpunkt Europas“. Von der ganz jungen Schülerin bis zum Rentner-Ehepaar waren fast alle Generationen vertreten. „Das Faszinierende ist doch, dass die Hits bei den Jugendlichen von heute schon so präsent sind. Eine wirklich tolle Show. Wir hatten die Karten zu Weihnachten bekommen und uns in den letzten Tagen richtig drauf gefreut“, bestätigte Christian Graumann.

Agnetha, Anni-Frid, Benny und Bjoern: Eine der weltweit besten ABBA-Shows gastierte am Samstagabend auf der Grimmener Kulturhausbühne. Quelle: Raik Mielke

Und wie konnte es anders sein, durfte ein Song ganz am Ende nicht fehlen – „Thank you for the music“. „Das war ein sehr gelungener Abend. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen bekommen. Und auch unser neues Konzept, dass wir nach solchen Veranstaltungen eine kleine After-Show-Party anbieten, wird immer besser angenommen“, freute sich Morten Kabisch.

Raik Mielke

Grimmen Gesichter der Region - Brite liebt die Taubenzucht

Gesichter der Region: David Reynolds lebt seit einigen Jahren in Grimmen.

31.03.2019

Tino Borchert, Geschäftsführer des Vereins „Lebensräume“, konnte zum ersten Unternehmer-Stammtisch in Zarrendorf acht Gäste begrüßen. Diese wünschen sich eine engere Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

30.03.2019

Ab dem 1. April heißt es in Abtshagen immer montags „Sport frei“ für Kinder im Alter von einem bis drei Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Beim Eltern-Kind-Turnen können sich die Steppkes auf verschiedenen Parcours ausprobieren.

29.03.2019