Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Joey Kelly berichtet in Grimmen über seine Erfolge
Vorpommern Grimmen Joey Kelly berichtet in Grimmen über seine Erfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 26.04.2019
Joey Kelly begeisterte mit seinem visuellen Vortrag seine Zuhörer im Auto-Center Grimmen. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

Vom Mitglied der Kelly Family zum Extremsportler: In einem Vortrag „No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel“ im Auto-Center Grimmen berichtete Joey Kelly rund 70 Gästen von seinem bisherigen Lebensweg, der ihn vom Musiker zum Sportler führte.

Und auf diesem gab es nicht nur Höhen, wie der 46-Jährige in seinem visuellen Vortrag mit Fotos und Videos deutlich machte. Angefangen mit der Geschichte, wie die Kellys als Straßenmusiker unter anderem durch Europa zogen und später große Stadien füllte. „Wir haben es geschafft, weil wir eine Gemeinschaft waren“, sagte er. Mit den kleinen Episoden zog er seine Zuhörer und Zuhörerinnen sofort in seinen Bann. Mareen Alex (37) war eine von ihnen. „Ich bin totaler Kelly-Fan“, erzählte sie schon vor dem Vortrag. Beim Konzert in Berlin sei sie gewesen. „Das war total toll.“, schwärmte sie noch immer. Aber ein Mitglied der Kelly-Familie so nah zu erleben, sei ein ganz besonderes Erlebnis.

Zumal sie und die anderen Gäste ein dem rund 90-minütigem Vortrag eindrucksvoll einen Überblick über seine für manch einen unvorstellbaren sportlichen Leistungen erhielten. „Wahnsinn, was er geleistet hat“, fand Mareen Alex. So berichtete Kelly beispielsweise von seinem Survival-Deutschlandmarsch im September 2010 von Wilhelmshaven zu Fuß bis zur 2962 Meter hohen Zugspitze. 900 Kilometer in nicht einmal 18 Tagen: Er schlief draußen, ernährte sich von dem, was die Natur für ihn bereithielt. Spenden durfte er nicht annehmen. „Einmal habe ich sogar einen überfahrenen Hasen gegessen“, erzählte er.

Angefangen mit dem Sport habe er Ende der 90er Jahre durch eine Wette mit seiner Schwester. „Wir haben gewettet, ob ich untrainiert einen Amateurtriathlon schaffe“, erzählt er. Bereits bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, habe er aufgeben wollen. Letztlich aber habe er auch das Laufen und Radfahren noch absolviert und kam als Drittletzter ins Ziel. Inzwischen absolvierte er unter anderem über 50 Marathons, über 30 Ultra-Marathons und zahlreiche verschiedene Challenges, wie sein Deutschlandmarsch. Alles durch absolute Disziplin, viel Ehrgeiz „und immer dem Willen, mein Ziel zu erreichen“, wie Kelly sagte. Eigenschaften übrigens, die ihn die Arbeit mit der legendären Kelly Family gelehrt hätten.

Anja Krüger

Seit fast zwei Jahren gibt es eine neue, duale und verkürzte Ausbildung für Erzieher im Land. Im Zarrendorfer Verein Lebensräume lernen neun junge Menschen diesen Beruf. Doch sie finden, dass es für diese Möglichkeit zu wenig Werbung gibt.

26.04.2019

Kinderbuchautor Lars Engelbrecht war am Donnerstag in der Grimmener Grundschule „Friedrich Wilhelm Wander“ zu Gast. Mit dabei natürlich sein Fantasie-Wesen „Gretzo“.

26.04.2019
Grimmen SOS-Dorfgemeinschaft Hohenwieden - Selbstständiges Leben ohne alleine zu sein

Die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenwieden betreibt in Grimmen sieben Trainingswohngruppen. Menschen mit Behinderungen erlernen dort das Leben in einer selbstständigen Wohnform.

26.04.2019