Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kleinwagen kollidiert bei Abtshagen mit Hirsch
Vorpommern Grimmen Kleinwagen kollidiert bei Abtshagen mit Hirsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:02 21.11.2019
Vor allem in den Morgen- und Abendstunden ist Vorsicht vor Wildwechsel geboten. Quelle: Martin Schutt dpa
Anzeige
Abtshagen

Glück im Unglück hatte eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Wittenhagen. Als sie am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 222 zwischen Abtshagen und Franzburg mit ihrem VW Polo unterwegs war, lief ein Hirsch vor ihren Wagen.

Es kam zur Kollision. Die Pkw-Fahrerin selbst blieb unverletzt. Am Polo entstand ein Schaden von circa 6000 Euro – Totalschaden, nach Einschätzung der Polizei. Der Hirsch verendete.

Wie die Polizei informiert, hat sich der Unfall gegen 8 Uhr ereignet. Gerade jetzt im Herbst häufen sich die Wildunfälle in den Morgen- und Abendstunden. Ist in Straßennähe oder sogar auf der Fahrbahn Wild erkennbar, wird dazu geraten, das Licht abzublenden und die Hupe zu betätigen. Keinesfalls sollte dem Tier ausgewichen werden. Denn die Kollision mit anderen Fahrzeugen, Verkehrsteilnehmern oder Bäumen ist oft folgenschwerer als der Zusammenstoß mit dem querenden Tier. Stattdessen sollte so stark wie möglich abgebremst und das Lenkrad festgehalten werden.

Mehr aus der Region:

Von Anja Krüger

Es sind schwerstbehinderte Menschen, denen Bodo Pfeffer und seine Hunde Hanna und Lilly zwei Mal im Monat ein Lächeln und Abwechslung im Alltag bescheren. Die Bewohner und auch die Pfleger aus dem „Haus an der Trebel“ fiebern den Besuchen entgegen. Die OZ hat sie begleitet.

20.11.2019

Duftender Kaffee, knackige Brötchen und frische Rühreier, wer will mit Speck – das und vieles mehr können sich die Grimmener ab Januar hier zusammenstellen. Franziska Krökel und Ulrike Matzat eröffnen dann in der Mühlenstraße ein Frühstückscafé.

20.11.2019

Im Laufe des nächsten Jahres sollen im östlichen Landesteil Menschen auch nach Einbruch der Dunkelheit per Hubschrauber gerettet werden. Bislang ist aber noch keine Maschine nachtflugtauglich.

21.11.2019