Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Klevenower feiern ihren Sportverein
Vorpommern Grimmen Klevenower feiern ihren Sportverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 30.06.2019
Am Wochenende feierte der FSV Klevenow sein 50-jähriges Vereinsjubiläum. Unter anderem gab es ein Freundschaftsspiel gegen den Verbandsligisten SV Görmin. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Klevenow

Mit einem Freundschaftsspiel zwischen der ersten Männermannschaft des FSV Klevenow und dem Verbandsligisten SV 90 Görmin wurde am Sonnabend auf dem Sportplatz in Klevenow ein ganz besonderes Vereinsjubiläum eröffnet.

„Unseren Sportverein, der inzwischen den Namen FSV Klevenow trägt, gibt es seit nunmehr 50 Jahren“, erklärt die Vereinsvorsitzende Sigird Hausdörfer. Unter dem ersten Vereinsnamen „BSG Fortschritt“ von Otto Sternberg und Anneliese Lepkojis gegründet, überstand der Verein auch die politische Wende. Heute hat der FSV Klevenow 100 Mitglieder. Neben einer ersten Männermannschaft und einer Alten Herrenmannschaft im Fußball, gibt es eine Frauensportgruppe. „Wir treffen uns einmal in der Woche und dann wird gemeinsam geschwitzt“, beschreibt Sigrid Hausdörfer.

Anzeige

Der Verein trägt aber auch sehr entscheidend zum kulturellen Leben in der Gemeinde Süderholz bei. „Wir organisieren Radtouren, Familienfeste und diverse andere kleinere Veranstaltungen, wie das Tannenbaumverbennen oder das Osterfeuer“, berichtet die Vereinsvorsitzende. Die größte Veranstaltung des Jahres ist der „Tanz in den Mai“. Zu diesem Event kommen jedes Jahr aufs Neue tausende Besucher.

Besonders stolz ist der Verein auf den im Wald gelegenen Sportplatz. Und diesen, so erklärt Jörg Lepkojis, Trainer der Alten Herrenmannschaft, gibt es schon länger als den eigentlich Verein. Bevor BSG Fortschritt Klevenow gegründet wurde, kickten die Männer des Ortes bereits unter dem Namen ’Traktor’. Diese haben auch ein Stück des Waldes gerodet und inmitten der meterhohen Bäume einen Fußballplatz angelegt“, beschreibt er und erinnert sich gerne an die frühen 1990er Jahre zurück. „Damals hatten wir in Klevenow noch zahlreiche Jugendmannschaften. Insbesondere mit der Schließung der Schule in Rakow, fehlte es aber irgendwann an jungen Leuten. Als Erwachsene sind sie aber meistens zum Verein zurückgekommen“, freut er sich.

Mit einer Tanzparty wurde das Vereinsjubiläum dann stimmungsvolle bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt.

Raik Mielke

30.06.2019
30.06.2019
30.06.2019