Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kreative und Musikfans kommen auf ihre Kosten
Vorpommern Grimmen Kreative und Musikfans kommen auf ihre Kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.10.2019
Nadine Siebert und Katja Schliecker (v. r.) waren im Frühjahr das erste Mal beim Nähen für Sternchen und Frühchen in Abtshagen. Am Sonnabend wird der Gemeinderaum im Ort zur Nähstube. Quelle: Anja Krüger
Anzeige
Grimmen

Von Schlagerparade, über Malkurs bis zum gemeinschaftlichen Nähen hält das Wochenende bereit.

Malen wie der Profi

Für Kurzentschlossene gibt es noch freie Plätze beim Malkurs am Sonnabend in der Volkshochschule in Grimmen. Interessierte lernen dort die Nass-in-Nass-Technik des berühmten Bob Ross. Los geht es um 10 Uhr. Unter fachkundiger Anleitung und mithilfe dieser Technik gelingt es selbst in der Malerei Ungeübten in relativ kurzer Zeit, ein Bild zu gestalten.

Außer der Freude am Malen und eventuell alter Kleidung, die auch einen Klecks Farbe vertragen kann, ist nichts weiter mitzubringen, denn die nötigen Materialien wie Staffeleien, Leinwände, spezielle Pinsel und Ölfarben werden vor Ort gestellt. Dafür ist ein zusätzlicher Unkostenbeitrag von 50 Euro an die Kursleiterin zu entrichten. Das Teilnahmeentgelt beträgt 24 Euro.

Um Anmeldung in der Volkshochschule unter der Telefonnummer 038326 / 8 00 20 wird gebeten.

Nähen für Sternchen und Frühchen

Mützchen, Jäckchen, Schlafsäckchen, Kissen – alles im Miniformat: Das sind nur einige der Sachen, die am Sonnabend zwischen 9 und 15.30 Uhr beim Nähtreff im Gemeinderaum in Abtshagen entstehen sollen. Genäht wird für einen guten Zweck. Nämlich für Sternchen und Frühchen, also für Babys, deren Herzchen bereits vor der Geburt aufgehört haben zu schlagen, beziehungsweise, die viel zu früh zur Welt gekommen sind.

Organisatorin ist Juliane Böse, die sich seit rund zwei Jahren in dem bundesweit agierenden Verein „Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen“ engagiert.

„Herzlich willkommen sind auch Strick- und Häkelbienen. Und auch beim Basteln können wir Unterstützung gebrauchen“, informiert Juliane Böse. Material und Anleitungen seien vorhanden. Lediglich Nähmaschinen, beziehungsweise Häkel- und Stricknadeln sind mitzubringen.

Da ein kleines Buffet für Stärkung sorgen soll, bittet die Organisatorin um Anmeldung unter der Telefonnummer 0157 / 38 40 71 61 oder per E-Mail an region-nord@herzenssache-nfsuf.de.

Mit etwas Glück zur Schlager-Hitparade

G. G. Anderson, Ireen Sheer, Sandro, Patrick Lindner, Michael Hirte und Sascha Heyna machen auf einer der größten Schlager-Tourneen Deutschlands am Sonnabend um 16 Uhr halt in Grimmen. Nur mit ganz viel Glück bekommen Fans dieser Schlager- und Volksmusikstars für „Die große Schlager-Hitparade“ noch eine Karte an der Tageskasse. Dann nämlich, wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen seine Karte abgibt.

Von Anja Krüger

Lehrer sind überlastet, müssen zu viele Stunden unterrichten. Dazu fehlen Lehrkräfte. Viel mehr Geld ist für Bildung nötig, sagen Eltern, Schüler und Pädagogen. Dafür gehen sie auf die Straße.

17.10.2019
Grimmen Einzigartig in MV: grünes Gewerbegebiet Drei weitere Windräder entstehen bei Grimmen

Es ist das erste seiner Art in Mecklenburg-Vorpommern: In der Gemeinde Wittenhagen entsteht ein grünes Gewerbegebiet, das Anwohner und Gewerbetreibende mit günstigem Strom versorgen soll. Der Investor aus Börgerende hofft nach vielen Streitigkeiten auf Akzeptanz und Neugier und möchte als Partner vor Ort wahrgenommen werden.

16.10.2019

Übrig gebliebenes Essen landet meist im Müll, weil es nicht mehr gut aussieht oder nicht mehr verkauft werden kann. Über die App „Too good to go“ können diese Nahrungsmittel von Unternehmen günstiger weiterverkauft werden – und jeder kann Lebensmittelretter werden. Einige Betriebe in Vorpommern sind bereits dabei. Und Kunden können ihr Essen um 50 bis 70 Prozent günstiger bekommen.

16.10.2019