Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Landknirpse begrüßen Omas und Opas
Vorpommern Grimmen Landknirpse begrüßen Omas und Opas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:39 25.03.2019
Elfi und Rüdiger Steinke verfolgen das Programm der Mädchen und Jungen beim Oma-und-Opa-Tag in Stoltenhagen. Quelle: Almut Jaekel
Anzeige
Stoltenhagen

 Endlich kann Eleen zu Oma und Opa flitzen. Die Sechsjährige hat im Programm des Stoltenhagener Kindertagesstätte „Landknirpse“ gemeinsam mit den anderen Kindern beim Opa-und-Opa-Tag gesungen und Gedichte aufgesagt und freut sich jetzt, auf dem Schoß bei Opa Rüdiger Steinke zu sitzen und mit ihm und Oma Elfi Kuchen an der großen Kaffeetafel zu essen.

Eleen ist eine von 33 jungen und Mädchen, die diese Kita des Jugendfreizeit-Vereins im Grimmener Stadtteil besuchen. Betreut werden sie von fünf Erzieherinnen. Etwa 50 Großeltern, darunter auch einige Uromas und Uropas, waren der Einladung in den Saal in Stoltenhagen gefolgt. „Manche hatten sogar schon gefragt, ob es diese Veranstaltung wieder gibt“, sagt Kita-Leiterin Christin Boldt.

Anzeige

Gleich zu Beginn zeigen die Allerjüngsten, dass auch sie schon singen und tanzen können. „Brüderchen, komm tanz mit mir“ hallte es durch den Saal und so manche Oma sang einfach mit. Die Jungen und das einzige Mädchen der etwas größeren Gruppe, deren Auftritt danach folgte, waren schon aufgeregter. Und obwohl es ein paar kleinere Schwierigkeiten beim Gedichteaufsagen gab, war der Applaus riesengroß und beim anschließenden Igelchen-Lied war der Bann dann auch gebrochen. Ganz souverän meisterten die „Großen“ ihr Programm, auch wenn Christin Boldt wusste, dass auch sie sehr aufgeregt waren. Frühlingslieder zum Mitsingen, besondere Lieder für die Großeltern und das Omilein und sogar ein Stück über die Großeltern als verliebtes Paar hatten die Kinder einstudiert.

Bereits zum dritten Mal wurde ein solcher Tag extra für die Großeltern in Stoltenhagen durchgeführt. Und die Großeltern sind jedes Mal begeistert, bringen teilweise sogar kleine Geschenke mit, freut sich die Kita-Leiterin. „Es macht Spaß hier zu sehen, was die Kinder schon können“, sagt beispielsweise Rüdiger Steinke. Und seine Frau ergänzt, dass die Betreuung in der Kita sehr gut sei. Eleen gefällt es auch in ihrem Kindergarten. Noch besser sei aber, dass sie gleich im Anschluss an den Oma-und-Opa-Tag mit den Großeltern nach Poggendorf fahren darf.

Almut Jaekel

25.03.2019
24.03.2019
Anzeige