Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Laubeneinbrüche: Auf der Suche nach Alkohol und einem Schlafplatz
Vorpommern Grimmen

Laubeneinbrüche: Auf der Suche nach Alkohol und einem Schlafplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:19 12.02.2020
In mehrere Gartenlauben in Grimmen wurde in den vergangenen Tagen eingebrochen. Quelle: dpa
Anzeige
Grimmen

Drei Laubeneinbrüche registrierte die Grimmener Polizei während der vergangenen Tage im Stadtgebiet. „Betroffen waren Gärten in den Sparten an der Tribseeser Chaussee sowie im Wiesengrund“, berichtet Dietmar Grotzky, Leiter des Grimmener Polizeireviers.

Eigentümer und Polizei hätten festgestellt, dass bei den Einbrüchen alkoholische Getränke aus den Lauben entwendet und die Räume von den Einbrechern teilweise zum Übernachten genutzt wurden. Aufgrund der Einbrüche sei es zu Sachbeschädigungen gekommen, denn Türen beziehungsweise Fenster wurden aufgehebelt und zerstört.

Dietmar Grotzky bittet die Grimmener Laubenbesitzer verstärkt auf ihre Gärten zu achten und eventuelle Vorfälle im Polizeirevier Grimmen zu melden (Telefon: 038326/570).

Von Almut Jaekel

Als ausgebildete Köchin fand Melanie Hirrick keinen Chef, der Rücksicht darauf nahm, dass sie ihr Kind versorgen muss. Nach intensiver Suche gab es dann aber doch einen Arbeitgeber in Grimmen, der ihr sogenannte Mutti-Schichten erlaubt.

12.02.2020

Unsere Praktikantin Lee-Anne Markgraf sah sich ausgiebig an ihrer Schule „Robert Koch“ in Grimmen um und stellte in vielen Gesprächen fest: Es ist nicht genug Platz für alle da.

11.02.2020

Die OSTSEE-ZEITUNG präsentiert die spannendsten Fressgewohnheiten der tierischen Bewohner des Grimmener Zoos. Wer frisst am meisten? Wer ist ein wahres Leckermaul? Und wer spielt gerne mit seinen Mahlzeiten herum? Hätten Sie es gewusst?

11.02.2020