Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Legionellen: Duschen in Sporthalle weiterhin gesperrt
Vorpommern Grimmen Legionellen: Duschen in Sporthalle weiterhin gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 21.03.2015
Das Wasser in der Südwest-Sporthalle in Grimmen wurde erneut auf Legionellen getestet.
Das Wasser in der Südwest-Sporthalle in Grimmen wurde erneut auf Legionellen getestet. Quelle: Tu_dresden
Anzeige
Grimmen

Die Duschen in der Südwest-Sporthalle in Grimmen (Vorpommern-Rügen) sind weiterhin gesperrt. Am Montag letzter Woche ist bei einer Routineuntersuchung eine hohe Belastung des Wassers mit Legionellen festgestellt worden.

Grimmens Bauamtschefin Heike Hübner vermutete, dass es durch den langen Weg vom Wasseraufbereitungsbecken zu den Duschen zur Vermehrung der Bakterien gekommen sein könnte. „Deshalb haben wir die Leitungen gründlich spülen lassen und hoffen, damit das Problem gelöst zu haben“, informiert sie.

Am Dienstag sei ein neuer Wassertest durch das Gesundheitsamt des Landkreises Vorpommern-Rügen durchgeführt worden. „Leider dauert die Auswertung zehn Tage“, sagt Heike Hübner. „Bis dahin bleiben die Duschen gesperrt.“

Einen Grund, die Halle komplett zu sperren, gebe es aber nicht. „Eine Gefährdung für Menschen besteht nur beim Einatmen lauwarmem Wasserdampfes“, erklärt Heike Hübner.

Somit können die Mannschaften des Handball-Sportvereins Grimmen, deren Heimspiele in dieser Halle ausgetragen werden, ihre geplanten Punktspiele am Sonnabend wie gewohnt durchführen.



Anja Krüger