Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Letzte Chance zum Abstimmen und Gewinnen: Wer macht den besten Döner in MV?
Vorpommern Grimmen Letzte Chance zum Abstimmen und Gewinnen: Wer macht den besten Döner in MV?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 13.09.2019
Besuch beim „Imbiss Eck“ in Grimmen: Ron Schäfer (links) und Marius Wurm aus Bayern haben lange und erfolglos in ihrer Heimat nach einem ähnlichen Döner gesucht. Quelle: Carolin Riemer
Anzeige
Rostock

Endspurt in der Abstimmung um den Landessieger beim großen OZ-Dönerladen-Test: Noch bis Dienstag (17.9.2019) können Sie einen der elf regionalen Sieger auswählen und für ihren Favoriten abstimmen. Mehr als 3600 Menschen haben das bereits getan. Aktuell liegt das „Imbiss Eck“ von Jens Henschel in Grimmen klar vorn. Gibt es dort den besten Döner in MV?

Hier geht’s zur Abstimmung beim OZ-Dönerladen-Test

Hier können Sie entscheiden, welcher Döner-Imbiss den Titel „Beliebtester Dönerladen von MV“ verdient. Zuvor haben wir Hunderte Vorschläge der OZ-Leser eingesammelt und elf regionale Sieger gekürt. Nun treten diese Gewinner gegeneinander an. Unter allen Teilnehmern der Umfragen verlosen wir drei Döner-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro – für einen Laden Ihrer Wahl.

Abstimmung über den beliebtesten Dönerladen in MV

Für Rostock und Umgebung kämpft der Dönerladen „Best Kebap“ am Doberaner Platz um den Landessieg. Mit 500 Stimmen liegt er aktuell auf Platz zwei in der Abstimmung. Shop-Managerin Dana Schunowksi freut sich über die Bestätigung. Das Alleinstellungsmerkmal des „Dobi-Döners“: Er ist 23 Stunden am Tag geöffnet – und damit besonders am Wochenende ein beliebter Treffpunkt für Nachtschwärmer. „Es ist ein bisschen wie Lindenstraße“, sagt die 37-Jährige und lacht.

Im „Grill House“ wird alles mit Liebe gemacht

Das Grill House“ in Kühlungsborn in der Region Bad Doberan konnte bisher fünf Prozent der Stimmen für sich gewinnen. Der regionale Sieg war für Inhaberin Kristina Injighulyan und ihren Lebensgefährten Artur Baveyan eine Überraschung: Während der regionalen Abstimmungsphase waren beide eine Woche lang verreist. Ihr Erfolgsrezept? „Bei uns wird alles mit ganz viel Liebe gemacht“, so Injighulyan.

In der Hansestadt Wismar ist der Badem Grill“ im Philosophenweg 43 der beliebteste Dönerladen. Im Ranking um den Landessieger steht er mit 7,7 Prozent der Stimmen momentan auf Platz sieben von elf. Seit Juli ist Jana Popa in dem Bistro Chefin. Sie nimmt Mehmet Yilmaz, der den Laden vor fünf Jahren übernahm, den Schreibkram ab. Und was zeichnet ihren Laden aus? „Bei uns ist alles frisch: die Salate, die Soßen – die rühren wir selbst an. Und Mehmet probiert jeden neuen Fleischspieß und auch das Brot“, verrät Popa.

„Khan Imbiss“ setzt auf Sauberkeit und Freundlichkeit

In Grevesmühlen und Umgebung isst man am liebsten beim „Khan Imbiss“ in Klütz seinen Döner. Den Titel des regionalen Siegers hat der Laden bereits, kann er auch den Landessieg holen? Mit 403 Stimmen liegt er aktuell auf Platz drei und hat damit noch gute Chancen. Außer Döner gibt es im Imbiss von Mohammad Saleh auch Pizzen, Baguettes, Putenschnitzel und Aufläufe. Den Erfolg seines Ladens führt Saleh auf drei Dinge zurück: „Sauberkeit, Freundlichkeit und Sicherheit.“

In Ribnitz-Damgarten ist der Dönerladen „Euro Grill der beliebteste Dönerladen. In der finalen Abstimmung konnte er bisher 5,3 Prozent der Stimmen erreichen. Vor elf Jahren übernahm Mehmet Okatan den Imbiss. Sein wichtigstes, wenngleich auch selbstverständliches Credo: „Vernünftiges Fleisch und alles muss frisch sein“, sagt der 38-Jährige. Die Dönerspieße werden aus Berlin geliefert, das Gemüse für den Salat jeden Morgen frisch geschnitten.

Jens Henschels „Imbiss Eck“ geht in Führung

Der Dönerladen „Zum Imbiss Eck“ von Jens Henschel in Grimmen ist nicht nur der beliebteste Imbiss in der Region. Aktuell ist er auch der beliebteste in ganz MV. Mit 17,5 Prozent der Stimmen liegt er momentan in der Abstimmung vorn. Im Imbiss von Jens Henschel gibt es nur Döner – dafür in hundert Variationen. Seit mehr als 20 Jahren verkauft er den Snack und ein liebevoller Plausch mit seinen Kunden gehört genauso zu seinem Döner wie das knusprige Fladenbrot.

In der Region Stralsund konnte das Bistro 90“ in der Hansestadt den regionalen Sieg holen. In der Abstimmung um den Landessieg konnte der Dönerladen bisher 10,2 Prozent der Stimmen erzielen und liegt damit aktuell auf Platz fünf. Für Kenan Celiker, der seit über 20 Jahren in Stralsund lebt und in dem Bistro arbeitet, war der Regionalsieg eine riesige Freude, aber auch große Überraschung. Das Besondere am Bistro? „Vielleicht weil wir immer gute Laune haben und mit den Leuten auch mal einen Spaß machen“, so Celiker.

Döner am Bahnhof“ in Bergen wird erneuert

Auf der Insel Rügen ist der Döner am Bahnhof“ in Bergen der beliebteste Imbiss. Mit 11,1 Prozent der Stimmen liegt er in der finalen Abstimmung auf Platz vier. Ein Vierteljahrhundert existiert der Imbiss schon. Ende Oktober will Inhaber Aydin Vayram die alte Holzbude abreißen und einen neuen und modernen Container aufstellen. „Dann wollen wir auch Chicken- und Gemüsedöner anbieten“, verrät er.

In Greifswald isst man seinen Döner am liebsten bei Serkan Selçuk im „Alex Bistro. Im Kampf um den Landessieg konnte er bisher 331 Stimmen für sich gewinnen. Damit liegt er momentan auf Platz sechs. Selçuks Erfolgsrezept? Frische, Vitalität und Sauberkeit. „Wenn einer meiner Mitarbeiter versuchen würde, den Salat vom Vortag am nächsten Tag wieder zu nehmen, dann mache ich Stress. Das geht nicht“, so der Inhaber.

„Kauti“ betreibt seinen Imbiss in Ahlbeck seit 1994

Auf der Insel Usedom wurde „Kauti’s Bistro“ in Ahlbeck der regionale Sieger. Momentan geht er mit 7 Prozent der Stimmen ins Rennen um den Landessieg. Der Heringsdorfer Sven Kautermann betreibt seinen Imbiss seit 1994. In diesem Jahr feiert er sein silbernes Betriebsjubiläum. Was macht seinen Döner so beliebt? „Es ist wichtig, dass man nicht an der Qualität spart. Wir machen die Döner sehr voll mit allen Zutaten und drücken sie platt. Und wir machen die Soßen selbst“, erklärt der Imbiss-Betreiber.

Im südlichen MV hat der Ali Baba Grill“ in Güstrow in der regionalen Abstimmung überzeugt. Nun hat auch er die Chance, Landessieger zu werden. Mit 5,5 Prozent müsste er aber noch ein wenig aufholen. Der Imbiss in der Hageböcker Straße sticht vor allem durch seine eher untypischen Soßen hervor. Süß-Sauer, Curry und Sanssouci hat der Dönerladen im Angebot.

Mehr zum Thema:

Alle Beiträge zum Dönerladen-Test auf unserer Themenseite

5 Geheim-Tipps für Naschkatzen: Diese Rostocker Läden sollten Sie ausprobieren

Mela eröffnet: Schwesig wirbt für regionale Produkte

Heiße Brötchen mit eisiger Füllung: Hier gibt’s Rostocks Ice Cream Burger

Von Pauline Rabe

Ab dem 18. September sind Eltern mit ihren Kleinkindern immer 14-tägig mittwochs von 15 bis 16 Uhr in die Kita „Spatzennest“ in Grimmen eingeladen.

13.09.2019

Nun ist die Wissenschaft nach den emotionalen Debatten der Vergangenheit am Zug. Ernst Moritz Arndt ist keineswegs „ausgeforscht“. In Greifswald befassen sich Experten mit ihm und seiner Zeit.

13.09.2019

Veranstaltungen für Jung und Alt soll es künftig im und am gerade erst sanierten Gemeindehaus in Glewitz geben. Nun werden Idee und gesucht. Und Mitstreiter eines Komitees, das einen Veranstaltungskalender erstellt.

13.09.2019