Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mit Wehmut die Heimreise angetreten
Vorpommern Grimmen Mit Wehmut die Heimreise angetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 19.10.2015
Christian Schulz und Ralf Sodmann vom Forstamt Poggendorf mit ihren ungarischen Gästen Gergely Vaczi, Adrienn Kozó-Gurály, Rahel Szikora, Richard Márkus, Attila Péter (v. l.). Quelle: Claudia Noatnick
Anzeige
Poggendorf

Sie kamen als Fremde und gingen als Freunde: Gergely Váczi, Richárd Márkus und Attila Péter sind drei junge ungarische Waldarbeiter, die über das EU-Programm Leonardo da Vinci einen Teil ihrer Ausbildung im Forstamt Poggendorf absolvierten.

Die aufgeschlossenen Ungarn fanden schnell Anschluss. Nicht nur bei ihren Arbeitskollegen auf Zeit sondern auch bei den Abtshagenern. So waren die drei jungen Männer oft auf dem Fußballplatz des SV Abtshagen anzutreffen und verpassten kein Spiel.

Anzeige

Ralf Sodmann, Ausbilder im Forstamt Poggendorf, fand nur lobende Worte für die drei Ungarn. Es habe Spaß gemacht, mit ihnen zu arbeiten, sie seien sehr wissbegierig gewesen, hätten immer mit angepackt und seien sehr fleißig gewesen.

Die Heimreise treten die drei jungen Männer mit Wehmut an. In den sechs Wochen hätten sie viel gelernt und viele neue Freunde gefunden.



Noatnick, Claudia