Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Musicals beim Karneval in Abtshagen
Vorpommern Grimmen Musicals beim Karneval in Abtshagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 20.02.2019
Das Beste aus den zurückliegenden Jahren zeigten die Abtshagener Jecken beim Fasching 2018. Quelle: Almut Jaekel
Anzeige
Abtshagen

 Seit 45 Jahren gibt es in Abtshagen organisierte Karnevalisten und sie feiern natürlich auch 2019 Fasching. Aber während beispielsweise in Reinkenhagen schon am Wochenende die Jecken los sind, geht es in Abtshagen erst am „echten“ Faschingswochenende vor dem Rosenmontag so richtig rund. „Wir laden alle am 2. März in die ehemalige ZBE in Abtshagen ein“, sagt Margitta Bandelin, seit 1976 im Faschingsklub aktiv.

Seit Jahren gehört die Sektion des Abtshagener Carneval Clubs (ACC) zum SV Abtshagen, informiert sie. Dort werden die Karnevalisten gut unterstützt und fühlen sich aufgehoben. „Auch wir hatten, wie viele Vereine ringsum, zeitweise ziemlich wenige Mitstreiter, haben uns aber gut stabilisiert“, sagt sie. Schon lange ist jetzt die nächste Generation mit dabei und teilweise auch deren Kinder. Mit der achtjährigen Mia, die im vorigen Jahr ihren ersten Auftritt hatte, sowie Niklas und Clara sind es drei Kinder und 16 Erwachsene. Eine, die die ganze Truppe zusammenhält, organisiert und motiviert ist Annette Schlutt. Margitta Bandelin: „Sie lobt, mahnt und schubst ... und nutzt dabei die sozialen Medien, die uns bei der Organisation sehr helfen.“

"Auf dem Bauernhof" lautete das Thema des Faschingsprogramms im Jahr 2005 in Abtshagen Quelle: privat/ACC

Jährlich im November fängt die „heiße Phase“ an. Dann geht es um Ideen und anschließend um einen Fahrplan. „Das Programm soll lustig sein, zum Feiern animieren und gegen die Zweifler ankommen – das alles unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach“, erzählt Margitta Bandelin. Und so sei es in jedem Jahr wieder das Gleiche: So wie am Anfang gedacht, steht das Programm zum Schluss fast nie, aber es kommt gut an beim hiesigen Publikum. Eines der Lieblingsprogramme von Margitta Bandelin ist „Auf dem Bauernhof“ von 2005, „als Kalle mit einem Rasentrecker in den Saal fuhr und Schubkarre, Heu und ein Misthaufen zur Deko gehörten.

Aus einer Not haben die Abtshagener eine Tugend gemacht: Weil die Akustik im einstigen Saal nicht so gut war, setzten sie auf die Musik und sorgen so schon während des Programms auf ordentlich Stimmung. „Früher war das viel aufwendiger. Wenn wir wussten, welche Lieder unsere Sketche untermalen sollten, sind wir in die Bibliothek gefahren und haben die Schallplatten rausgesucht. Heute reicht ein Klick im Netz“, meint Margitta Bandelin. Dafür, dass es mit der Musik so gut klappt, sorgen DJ Kalle und DJ Sven. In diesem Jahr haben die beiden beim Thema „Musicals“ besonders viel zu tun. Wer mehr wissen möchte, muss am 2. März dabei sein: ab 17 Uhr bei der Generalprobe und der Aufführung für die Senioren der Gemeinde oder ab 20 Uhr beim eigentlichen Fasching. Karten gibt es auf Vorbestellung unter 038328/40076 für 10 Euro oder an der Abendkasse für 15 Euro.

Einen Tag später folgt für die Karnevalisten noch eine gute Tradition: Seit vielen Jahren treffen sie sich nach einer langen durchtanzten Nacht und dem Aufräumen und Abwaschen bei Bandelins und schauen gemeinsam das Video vom Programm des Vortages an.

Almut Jaekel

Moderner als zuvor: Das Grimmener Traditionsunternehmen eröffnet die Filiale in der Langen Straße wieder. Der Sohn des Geschäftsführers Hendryk Kühl, Felix Kühl, tritt in Vaters Fußstapfen.

20.02.2019

Tagespflegeeinrichtungen werden immer beliebter. Im Grimmener „Pommernhus“ werden inzwischen bereits 35 Senioren betreut.

20.02.2019

Nach der Kollision mit einem Pkw zwischen Franzburg und Wolfsdorf schleuderte der Hirsch in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem weiteren Pkw. Das Tier verendete.

19.02.2019