Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Neuer Schwung für Einzelhandel in der Innenstadt
Vorpommern Grimmen Neuer Schwung für Einzelhandel in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 04.11.2015
Laden zu vermieten, dahinter der Blick auf einen leerstehenden Kiosk – viele Gewerbeflächen in der Grimmener Innenstadt sind frei. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Grimmen

Leere Schaufenster, verrammelte Türen, veraltete Werbung: Viele Geschäftsräume in der Innenstadt von Grimmen (Kreis Vorpommern-Rügen) stehen leer – und das teilweise schon sehr lange. Doch das könnte sich vielerorts bald ändern. Bei zwei bis drei Einzelhandelsstandorten kommt gerade Bewegung in die Verhandlungen, erklärte Bürgermeister Benno Rüster (CDU) am Mittwoch auf OZ-Nachfrage.

„Es gibt aktuelle Entwicklungen in einem der größeren Märkte in der Innenstadt“, ergänzt er relativ vage aber sehr optimistisch. Weiter ins Detail gehen, dürfe er noch nicht. Doch es handele sich bereits um mehr als bloße Absichtserklärungen.

Anzeige

Grimmer Hof wird umgebaut

Auch auf dem Gelände um den Grimmer Hof wird sich aber wohl bald einiges verändern. Die freien Gewerbeflächen dort, etwa die frühere Schlecker-Filiale, sind gewollt. „Wir behalten uns den Leerstand vor, um uns Handlungsoptionen offen zu halten“, sagt Eigentümer Axel Wittlinger.

Noch in diesem Monat soll der Penny-Markt ausziehen (die OZ berichtete), aber ein Nachfolger ist bereits gefunden. Wer genau – da hält sich das Immobilienunternehmen jedoch momentan noch bedeckt.



Elisabeth Woldt